Wir haben 1807 Einträge

[ Namenstage nach Monaten ][ Namenstage nach Namen ]

[ All |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N ]
[ O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z |  Other ]

Sortieren nach ... [ Name | Monat ]


Name Aktionstage Monat Beschreibung
Jakobus   25.7.  Juli   
Jakobus   23.10.  Oktober   
Januarius   19.9.  September   
Jean   19.10.  Oktober  Jean de Brébeuf Der heilige Jean de Brébeuf (* 25. März 1593 in Condé-sur-Vire, Normandie; † 16. März 1649 in St. Ignace) war ein französischer Jesuit, der im Gebiet der Wyandot am Huronsee in Kanada das Evangelium verkündete. Mit 24 Jahren trat er ins Seminar der Jesuiten in Rom ein, im Februar 1622 wurde er zum Priester geweiht. Am 19. Juni 1625 traf er in Québec in Kanada ein. Durch seine Aufenthalte bei den Indianern und seine langen Berichte über deren Leben wurde er zum ersten Ethnologen der französischen Kolonie. 1626 brach er zu dem Indianerstamm der Huronen auf, bei denen er mit Unterbrechungen bis an sein Lebensende blieb. Auf ihn gehen detaillierte Beschreibungen von Sprache und Gebräuchen zurück einschließlich der heute noch für Indianer als stereotyp geltende Floskel Howgh. Er starb nach Folterungen am Marterpfahl durch Irokesen, nachdem diese bei einem Kampf mit den Wyandot die Missionsstation überfallen hatten. Sein Weihnachtslied, Jesous Ahatonhia (Jesus, he is born) war ursprünglich in huronischer Sprache verfasst und wird heute noch gesungen, es gilt als das erste kanadische Weihnachtslied überhaupt. Dabei wird der christliche Gott mit dem Ausdruck Manitu bezeichnet, was weit über die Huronen Verbreitung fand. Das Jesuskind liegt dabei in einem Stück Birkenrinde und in Windeln aus Hasenfell, statt Schäfer sind Jäger auf dem Felde und die Heiligen aus dem Morgenland sind durch Häuptlinge von Nachbargebieten ersetzt, die ihm als Geschenke Fuchs- und Biberpelze darbringen. Der moderne Name des indianischen Lacrosse soll auf Brébeuf zurückgehen, den die verwendeten Schläger an einen Krummstab (La crosse in Französisch) erinnerten. Am 29. Juni 1930 wurde er nebst anderen Kanadischen Märtyrern durch Papst Pius XI. heilig gesprochen, sein Gedenktag ist der 19. Oktober. Er ist der Schutzheilige Kanadas. 
Jean-Martin   4.5.  Mai   
Jeanne   30.5.  Mai   
Jeanne   17.8.  August   
Jeanne-Antide   4.9.  September   
Jeremia   21.7.  Juli   
Jeron   17.8.  August   
Jesaja   9.5.  Mai   
Joachim   11.5.  Mai   
Joachim   26.7.  Juli   
Joachima   28.8.  August   
Jodok   13.12.  Dezember   
Joel   13.7.  Juli   
Joel   19.10.  Oktober  Joel stammt aus dem Aramäisch/Hebräischen und bedeutet "Jahwe ist Gott.". "Jo" steht für "Jahwe" oder "der Herr", "el" ist der Name des höchsten kanaanäischen Gottes (sh. Beth el = Haus des El) und bedeutet ebenfalls "Herr" oder "Gott". Joel lebte im 8. Jh. v. Chr. Er war einer der Kleinen Propheten... 
Johann   15.8.  August   
Johann   11.9.  September   
Johann   20.5.  Mai   


Zurück) (44)1807 Eintrag/ Einträge für All (91 Seiten, 20 Einträge pro Seite)Weiter) (46)
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 ]


[Zurück]

Empfehlung

Bauernregeln

    Deutz-Fahr die Kraft, die Erträge schaft!

    Faehrt der Bauer raus zum Jauchen, wird er nachts ein Deo brauchen.

    Zeigt der Harke Zacken rauf, tritt der Bauer sicher drauf! Zeigen die Zacken jedoch gen Boden, bleibt verschont des Landwirts Hoden.

    Beim Jauche fahren vergeht der Spaß, fällt der Bauer in sein Jauchefaß!

    Das Licht geht aus das Lenkrad zittert der johny hat den Berg gewittert .!

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen