Wir haben 1807 Einträge

[ Namenstage nach Monaten ][ Namenstage nach Namen ]

[ All |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N ]
[ O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z |  Other ]

Sortieren nach ... [ Name | Monat ]


Name Aktionstage Monat Beschreibung
Dionysia   6.12.  Dezember   
Dionysius   26.2.  Februar   
Dionysius   9.10.  Oktober   
Dioscorus   18.5.  Mai   
Disibod   8.7.  Juli   
Dismas   12.10.  Oktober  Dismas (auch Dysmas, Dimas oder Dumachus; † um 30 in Jerusalem) ist nach der Legende der Name des mit Jesus hingerichteten Verbrechers oder Schächers, der zuletzt am Kreuz Reue gezeigt haben soll. Dafür soll ihm Jesus das Paradies versprochen haben (vgl. (Lk 23,39ff EU)). Der andere, der nicht Reue zeigte, heißt der Legende nach Gismas oder Kosmas oder ähnlich. Der Name wird in den Evangelien nicht genannt, älteste bekannte Erwähnungen finden sich in den Acta Pilati. Im arabischen Kindheitsevangelium aus dem 6. Jahrhundert ist er der Räuber, der Josef und Maria auf der Flucht nach Ägypten in sein Haus aufgenommen haben soll. Deshalb soll ihm bei der Hinrichtung die Gnade der vollkommenen Reue zuteil geworden sein. Sein Kreuz soll nach Zypern gelangt sein, wo Dismas besonders verehrt wird. Dismas wird auf zahlreichen Gemälden in der Kreuzigungsszene dargestellt. Auf mittelalterlichen Gemälden erscheint teilweise ein Engel, der seine gerettete Seele ins Paradies führt. In der orthodoxen Kirche wird Dismas oft auf der Auferstehungsikone dargestellt, wo er die alttestamentlichen Heiligen anführt. Katholischer Gedenktag ist der 25. März, orthodoxer der 23. März. Dismas ist Schutzpatron der italienischen Stadt Gallipoli in Apulien. Dismas gilt als Patron der zum Tode Verurteilten, Gefangenen und Totengräber. Aus diesem Grund wurden am Fuße von Galgenbergen teilweise Dismasstatuen aufgestellt, an denen der Verurteilte vor der Exekution ein letztes Gebet sprechen konnte. 
Dodo   30.3.  März   
Dolores   15.9.  September   
Dominica (Domenica, Dominique)  6.7.  Juli  Dominica starb im Jahre 303 während der diokletianischen Christenverfolgung als Märtyrin zu Tropea in Campanien. 
Dominika   5.8.  August   
Dominikus   8.8.  August   
Dominikus   9.3.  März   
Domitian   6.5.  Mai   
Donata   17.7.  Juli   
Donatus   7.8.  August   
Donatus   30.6.  Juni   
Donewald   15.7.  Juli   
Donoald   11.8.  August   
Dorothea   6.2.  Februar   
Dorothea   25.6.  Juni   


Zurück) (19)1807 Eintrag/ Einträge für All (91 Seiten, 20 Einträge pro Seite)Weiter) (21)
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 ]


[Zurück]

Empfehlung

Bauernregeln

    Sitzt auf einer Bank ein Paar im Mai, sind es oft im Februar schon drei.

    Kommt Januar vor Februar, wird das Jahr, wie es immer war!

    Verliert der Bauer seine Haare, dann kommt er in die Wechseljahre!

    Ist der Hahn erkältet heiser, kräht er morgens etwas leiser.

    Schlüter - man gönnt sich ja sonst nichts...!

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen