Wir haben 1807 Einträge

[ Namenstage nach Monaten ][ Namenstage nach Namen ]

[ All |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N ]
[ O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z |  Other ]

Sortieren nach ... [ Name | Monat ]


Name Aktionstage Monat Beschreibung
Hathumod   28.11.  November   
Hatto  4.7.  Juli  Hatto, Bernhold und Brun[o], waren Mönche und Reklusen in Ottobeuren. Hatto wurde durch seinen Freund Bischof Ulrich von Augsburg zum Reklusen eingesegnet. Er starb der Überlieferung nach am 4. Juli um 985. Bernhold, Priestermönch, und Brun, Laienbruder, lebten im 11. Jh.. Der Augsburger Bischof Udalschalk erhob am 25. Dezember 1189 die Gebeine der drei Seligen und übertrug sie in den Chor der Michaelskapelle. 1553 wurden die Reliquien in den Kapitelsaal und 1772 in das Mausoleum am Nepomukaltar übertragen. 
Hechard   1.7.  Juli   
Hedwig   16.10.  Oktober  Hedwig von Herford Haduwy, auch als Hedwig bekannt (* um 810/811; † 887), war von vor 858 bis zu ihrem Tod im Jahre 887 Äbtissin des Frauenstifts Herford. Haduwy stammte aus einem einflussreichen Adelsgeschlecht. Sie war eine Tochter des Grafen Asig (Esiko) im sächsischen Hessengau, dem Namensgeber der Esikonen, und damit Enkelin des Grafen Ekbert und der heiligen Ida von Herzfeld. Ihr Bruder, Graf Cobbo der Jüngere, folgte seinem Vater Asig als Graf im sächsischen Hessengau. Nach dem Tod ihres Mannes Amelung II., Sohn des Billungers Bennid I. und Neffe des Grafen Cobbo der Ältere, um 849 und ihrer Söhne Amelung III. und Bennid II. machte sie dem Kloster Corvey aus ihren Besitzungen in dessen näherer Umgebung im sächsischen Hessengau eine große Stiftung für das Seelenheil der Verstorbenen und trat dann selbst in den geistlichen Stand ein. Nach dem Tod ihrer Tante Addila wurde sie deren Nachfolgerin als Äbtissin im Stift Herford. 
Hedwig   17.7.  Juli   
Hedwig   16.10.  Oktober  Die Heilige Hedwig von Andechs (auch: Hedwig von Schlesien; (polnisch:Jadwiga Śląska) * 1174 in Andechs; † 15. Oktober 1243 in Trebnitz) war Herzogin von Schlesien. Sie gilt auch als Schutzpatronin der Stadt Görlitz. Im römischen Generalkalender ist ihr Gedenktag der 16. Oktober. Die Heilige Hedwig ist Schutzpatronin von Schlesien und von Andechs. Sie wird auch in Berlin verehrt, wo Friedrich der Große für die zugewanderten Katholiken aus Schlesien die Hedwigskirche (später Hedwigskathedrale) errichteten ließ. In Bad Zell rankt sich eine historisch nicht belegbare Legende um das Hedwigsbründl, das von ihr entdeckt worden sein soll. Nach dem Zweiten Weltkrieg nahmen die vertriebenen katholischen Schlesier die Hedwigs-Verehrung mit in ihre neuen Pfarrgemeinden, wo sie zur Symbolgestalt für die verlorene Heimat wurde. Heute gilt die heilige Hedwig auch als Patronin der Versöhnung zwischen Deutschen und Polen. Nach ihrem Tod im Oktober 1243 wurde Hedwig in der Trebnitzer Klosterkirche bestattet und 1267 heilig gesprochen. Ihre Reliquien sind u. a. im Kloster Andechs, in der Sankt-Hedwigs-Kathedrale in Berlin und in der St.-Gangolfus-Stiftskirche („Selfkant-Dom“) in Heinsberg aufbewahrt. 
Heilika   14.1.  Januar   
Heilika   7.5.  Mai   
Heimerad   27.6.  Juni   
Heimo   30.4.  April   
Heinrich   20.12.  Dezember   
Heinrich   8.1.  Januar   
Heinrich   11.3.  März   
Heinrich   13.7.  Juli   
Heinrich   4.4.  April   
Heinrich   23.1.  Januar   
Heinrich   31.3.  März  Heinrich Thyssen, (1755–1844) Mönch, Pfarrer 
Heinrich   10.6.  Juni   
Heinrich   25.5.  Mai   
Heinrich   15.7.  Juli   


Zurück) (1)107 Eintrag/ Einträge für H (6 Seiten, 20 Einträge pro Seite)Weiter) (3)
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ]


[Zurück]

Empfehlung

Bauernregeln

    Ist der Bauer noch zu retten, pflügt er mitten durch Manhattan

    Wenn die Baeurin tobt, der Bauer zittert, hat sie das mit der Magd gewittert.

    Bleibt's im Winter feucht und flau, erspart sich der Bauer den Urlaubsstau; spart man so an Emissionen, kann's Pflügen bald sich wieder lohnen.

    Liegt der Bauer unterm Tisch, war das Essen nimmer frisch!

    Ich mag Wein, ich mag Bier - am liebsten aber meinen John Deere!

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen