Wir haben 1807 Einträge

[ Namenstage nach Monaten ][ Namenstage nach Namen ]

[ All |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N ]
[ O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z |  Other ]

Sortieren nach ... [ Name | Monat ]


Name Aktionstage Monat Beschreibung
Maria   14.11.  November  Maria Luise Merkert (* 21. September 1817 in Neisse (Oberschlesien); † 14. November 1872 ebenda) war Mitgründerin der Kongregation der Schwestern von der heiligen Elisabeth und wurde am 30. September 2007 selig gesprochen. Gemeinsam mit Franziska Werner begann Maria Merkert am 9. November 1850, dem Gedenktag der heiligen Elisabeth, die sie zur Patronin der Gemeinschaft gewählt hatte, erneut mit ihrem Apostolat in Neisse. Am 5. Mai 1860 legte Maria Merkert die Profess ab. Sie übernahm in der Folge die Leitung der Gemeinschaft. Dabei stieß sie teilweise auf Ablehnung, denn man betrachtete sie als ausgetretene Borromäerin, die die gute Arbeit dieses Ordens in der Stadt gefährdete. Da die Pfarrgemeinde sie nicht unterstützte, arbeitete sie mit der Stadtverwaltung zusammen. Der Bürgermeister setzte ein Kuratorium ein, das der Schwesterngemeinschaft eine Rechtsform gab, Spendengelder verwaltete und die Gründung auswärtiger Niederlassungen erleichterte. Dadurch wurden die Schwestern bekannt und gewannen allgemeines Ansehen. 
Marian   3.11.  November   
Marinus   15.11.  November   
Martin   3.11.  November   
Martin   11.11.  November   
Mechthild   19.11.  November   
Menas   11.11.  November   
Modesta   6.11.  November   
Modestus   24.11.  November   
Marian   22.12.  Dezember   
Marie Marguerite   23.12.  Dezember   
Melanie   31.12.  Dezember   
Melchior   31.12.  Dezember   


Zurück) (6)133 Eintrag/ Einträge für M (7 Seiten, 13 Einträge pro Seite) 
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 ]


[Zurück]

Empfehlung

Bauernregeln

    Der Motor rauscht, die Achse zittert - der Fendt hat den Berg gewittert!

    Ein schlauer Bauer fährt Schlüterpower!

    Kommt der Gockel untern Trecker, gibt es morgen früh kein Wecker.

    Steigt der Eber auf den Erpel, gibt es noch lange keine Ferkel.

    Fehlt der Knecht am Morgen ständig, ist die Magd nachts zu lebendig!

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen