Wir haben 1807 Einträge

[ Namenstage nach Monaten ][ Namenstage nach Namen ]

[ All |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N ]
[ O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z |  Other ]

Sortieren nach ... [ Name | Monat ]


Name Aktionstage Monat Beschreibung
Balthasar   6.1.  Januar   
Balthild   30.1.  Januar   
Basilissa   9.1.  Januar   
Basilius   2.1.  Januar   
Beatrix   17.1.  Januar   
Bernhard   24.1.  Januar   
Berno   13.1.  Januar   
Benedikt   12.2.  Februar   
Benignus   17.2.  Februar   
Berlind   3.2.  Februar  Berlind von Meerbeke Gedenktag katholisch: 3. Februar Name bedeutet: mit dem Schild wie ein Bär schützend (althochdt.) Reklusin in Meerbeke in Brabant † 1. Hälfte des 8. Jahrhunderts Berlinds Reliquien ruhen in der Peterskirche in Meerbeke.  
Blasius   3.2.  Februar  Blasius von Sebaste († um 316) war Bischof von Sebaste, dem heutigen Sivas (Türkei). Er starb als Märtyrer während einer Christenverfolgung. In der katholischen und orthodoxen Kirche wird er als Heiliger verehrt. Der Name leitet sich vermutlich von lat. blaesus = das Lispeln ab, also in etwa: Der Lispler, oder von der latinisierten Form des gr. Namens basilios = der Königliche. Der Heilige zählt zu den Vierzehn Nothelfern. Ebenfalls kann Blasius als eine latinisierte Form des weit verbreiteten christlich-griechischen Namens Basilios, altgr. basíleios der „Königliche“ interpretiert werden. Der christliche Name bedeutet „auf den Namen des Christkönigs (Jesus Christus) getauft.“ 
Bonifatius   19.2.  Februar   
Bonosus   17.2.  Februar   
Brigida   1.2.  Februar  Brigida von Kildare (* um 451 in Faughart bei Dundalk, Irland; † 1. Februar 523 in Kildare, Irland), auch Brigitta von Kildare oder Brigitta von Irland, ist eine irische Heilige. 
Brun   10.2.  Februar   
Barbara   9.3.  März   
Beatrix   12.3.  März   
Benjamin   31.3.  März  Benjamin von Persien Im Hebräischen bedeutet er „Sohn meiner rechten Hand“ oder auch „Glückskind“, „Sohn des Glücks“, „Sohn des Trostes“. Benjamin wurde in Persien geboren. Nachdem er in der christlichen Kirche zum Diakon geweiht wurde, begann er die Missionierung in seiner Heimat. Nachdem er 422–423 bereits deshalb in Haft genommen wurde, begann er nach seiner Freilassung erneut mit der Verkündung. Daraufhin ließ ihn der König Bahram V. festnehmen und unter Folter hinrichten. Die bei seiner Ermordung verwendeten Spieße führten dazu, dass Dornen bzw. Dornenzweige zu seinen Attributen gehören. In der katholischen Kirche gilt der 31. März als sein Namenstag, in der orthodoxen Kirche hingegen der 30. März.  
Brun   9.3.  März   
Beata   8.4.  April   


  107 Eintrag/ Einträge für B (6 Seiten, 20 Einträge pro Seite)Weiter) (2)
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ]


[Zurück]

Empfehlung

Bauernregeln

    Rülpst im Stalle laut der Knecht, wird sogar den Säuen schlecht.

    Gott schuf Mensch und Tier, und der Teufel den John Deere!

    Ein schlauer Bauer fährt Schlüterpower!

    Melkt die Baeuerin die Kuehe, hat der Bauer keine Muehe.

    Schlägt der Bauer seine Frau, grunzt im Stall vergnügt die Sau.

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen