Wir haben 1807 Einträge

[ Namenstage nach Monaten ][ Namenstage nach Namen ]

[ All |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N ]
[ O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z |  Other ]

Sortieren nach ... [ Name | Monat ]


Name Aktionstage Monat Beschreibung
Laurentius   10.8.  August   
Ludolf   13.8.  August   
Ludwig   13.8.  August   
Ludwig   25.8.  August   
Lydia   3.8.  August   
Lambert   17.9.  September   
Landelin   22.9.  September   
Lantpert   18.9.  September   
Leopard   30.9.  September   
Linus   23.9.  September   
Lioba   28.9.  September   
Liutrud   22.9.  September   
Liutwin   23.9.  September   
Ludmila   15.9.  September   
Ludwig   11.9.  September   
Leodegar   3.10.  Oktober   
Longinus   16.10.  Oktober  Der Heilige Longinus war nach dem apokryphen Nikodemusevangelium jener römische Centurion, der Jesus nach dessen Tod einen Speer (Lanze) in die Seite gestochen haben soll und der nach dem Matthäusevangelium sowie dem Markusevangelium die Gottessohnschaft Jesu bezeugte  
Lorenzo   28.10.  Oktober   
Lubentius   13.10.  Oktober  Lubentius (* um 300; † um 370 in Kobern/Mosel). Lubentius wurde durch den Trierer Bischof Maximin zum Priester geweiht und als Seelsorger nach Kobern an der Mosel gesandt. Er soll Schüler des Martin von Tours gewesen sein. Nach der Gesta Treverorum aus dem 12. Jahrhundert soll Lubentius entlang der Lahn missioniert haben. Der Leichnam des Heiligen Lubentius wird in Dietkirchen, einem Stadtteil von Limburg an der Lahn in der Stiftskirche St. Lubentius verehrt, wohin sein Leichnam auf wundersame Weise gelangt sein soll. Weitere Reliquien befinden sich in Kell (Kreis Mayen-Koblenz), Kobern-Gondorf, Lahnstein, Limburg und Trier. Lubentius war Schutzpatron der Lahnschiffer. 
Ludwig   25.10.  Oktober   


Zurück) (2)76 Eintrag/ Einträge für L (4 Seiten, 20 Einträge pro Seite)Weiter) (4)
[ 1 | 2 | 3 | 4 ]


[Zurück]

Empfehlung

Bauernregeln

    Ist des Traktors Reifen platt, fährt der Bauer nicht zur Stadt.

    Rutscht der Magd im Stall das Mieder, legt der Knecht die Forke nieder.

    Kriegen wir nicht bald'nen fairen Preis essen wir alle Reis

    Der Bauer wird so langsam pampig, wenn seine Magd sich gibt so schlampig.

    Ist die Milch zu billig - ist des Bauern Kuh zu willig!

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen