Witze

 

Witze-Index | Zufall | Witze hinzufügen ]



Sortieren nach:   Titel  |  Datum  |  Beliebtheit 



Was macht der englische Rentner morgens um acht Uhr? Er trinkt seinen Tee und geht zum Kricket-spielen. Und was macht der französische Rentner um acht Uhr? Er trinkt seinen Kaffee und besucht die Freundin. Und was macht der deutsche Rentner morgens um acht Uhr? Er wirft sich seine Herztabletten ein und rennt zur Schwarzarbeit um die Rente aufzubessern.

Ein Rentner macht vor einer riesigen Baustelle halt und fragt einen Arbeiter: "Wieviel Mann arbeiten denn hier so?" "Knapp ein Drittel", schätzt der Arbeiter.

Oma und Opa wollen mal wieder was richtig Ausgefallenes machen. "Wir können doch schön kochen und dann nackt essen" schlägt sie vor. Gesagt getan. Als sie sich am Tisch nackt gegenüber sitzen sagt sie zu ihm: "Ach Egon mir wird so richtig warm ums Herz." Darauf er: "Ja, dann nimm halt die Brust aus der Suppe."

Bei Meiers klingelt es an der Tür: "Guten Tag, wir sammeln für das städtische Altersheim." "Mami, Mami, da sind zwei Frauen die sammeln für das Altersheim!" "Na gut, dann gib ihnen doch Opa mit!"

Oma Pischke gibt einem Bettler zwei Euro und ermahnt ihn: "Dass Sie mir aber keinen Alkohol kaufen!" "Ihnen?" fragt dieser, "wie käme ich denn dazu?"

"Hei, wo hast du mein Ratgeberbuch Wie werde ich 120? gelassen?" "Das hab ich verbrannt." "Wieso machst du so was?" "Deine Mutter hat schon drin geblättert!"

New York im Jahre 2061. Opa geht mit seinen Enkel spazieren und zeigt ihm alle Sehenswürdigkeiten in New York. Da sagt der Opa: "Und hier standen mal die höchsten Türme der Welt" "Wo sind die denn jetzt?" fragt der Enkel. "Am 11. September 2001 sind Araber mit Flugzeugen hier hineingerast, es war ganz schrecklich, es gab viele tausende Tote!" "Opa, eine Frage was sind Araber?"

Großvater sorgt sich um seinen Enkel, der inzwischen 18 ist, aber nie das Haus verläßt weil er ständig vor dem PC rumsitzt. Eines Tages spricht ihn der Grossvater an: "Weisst du, was ich in deinem Alter getan habe?" "Ne was denn?" fragt der Enkel gelangweilt. "Wir sind nach Paris ins Moulin Rouge gefahren, haben gefressen, haben gesoffen, haben den Weibern an den Titten rumgespielt, haben dem Barmann an die Theke gepisst und sind ohne zu zahlen gegangen." Dem Enkel scheint diese Vorstellung zu gefallen, nicht nur das, nein sie lässt ihn nicht mehr los, also entscheidet er sich das selbe zu tun. Inzwischen sind zwei Wochen vergangen und der Grossvater kommt wieder zu Besuch. Da sieht er seinen Enkel komplett eingegipst und nur noch mit der Hälfte seiner Zähne. "Mein Gott was ist mit dir passiert?" "Tja Grossvater. Wir sind nach Paris ins Moulin Rouge gefahren, haben gefressen, gesoffen, den Weibern an den Titten rumgespielt, haben dem Barmann an die Theke gepisst und wollten ohne zu zahlen gehen. Da haben sie uns voll vertrimmt." Fragt der Grossvater: "Mit wem wart ihr denn da?" "Mit der TUI!" "Hm, ja", brummt der Grossvater, "das war der Fehler! "Warum, mit wem warst du denn da?" "Mit der Wehrmacht!"

"Mama, Mama ich will nicht mehr mit Opa spielen!" "Gut, dann räum die Knochen wieder unter den Schrank."

Ein Mann ist 65 geworden und geht zur Rentenstelle um seinen Antrag zu stellen. Er zieht sich im Warteraum eine Nummer und wartet bis er aufgerufen wird. Kurz bevor seine Wartenummer aufgerufen wird, stellt er fest, dass er einen Ausweis vergessen hat. Es ist zu spät, ihn noch zu holen, also wartet er, bis er drankommt. Seine Nummer wird aufgerufen, und er betritt das Büro. "Guten Tag, entschuldigen Sie, ich habe meinen Ausweis vergessen!" Die Dame antwortet: "Macht nichts. Ziehen Sie ihr T-Shirt hoch!" Der Mann wundert sich, tut aber, wie gewünscht. Als die Frau das ergraute Brusthaar sieht, sagt sie: "Das reicht. Sie sind mindestens 65! Sie bekommen den Rentnerausweis." Nach dem die Formalitäten erledigt sind, geht der Mann nach Hause und erzählt es seiner Frau. Sie schaut ihr nur kurz an und sagt: "Hättest Du Deine Hose runtergelassen, hättest Du auch einen Behindertenausweis bekommen!"

"Mama, Mama, Opa ist tot." "So ein Mist, die halbe Oma ist noch im Kühlschrank!"

Opa Brümmel seufzt am Stammtisch: "Ja, ja, die gute alte Zeit. Damals aßen die Fussballer ihre Suppe noch zu Hause und nicht im Werbefernsehen!"

Morris und seine Frau Ester gingen jedes Jahr auf den Flugplatz. Und jedes Jahr hörte man Morris sagen: "Ester, ich möchte einen Flug im Hubschrauber." Ester antwortete immer: "Ich weiß, Morris, aber der Hubschrauberausflug kostet fünfzig Euro, und fünfzig Euro sind fünfzig Euro!" Einige Jahre später sagte Morris: "Ester, ich bin 85 Jahre alt. Ich möchte jetzt den Hubschrauberflug bekommen, es könnte die letzte Chance sein." Und auch dieses Mal antwortete Esther: "Morris, aber der Hubschrauberausflug kostet fünfzig Euro, und fünfzig Euro sind fünfzig Euro!" Der Pilot hörte das Paar und sagte: "Ich werde mit Ihnen einen Deal machen. Ich werde Euch beide für einen Flug mitnehmen. Aber nur wenn Sie den gesamten Flug ruhig bleiben und nicht ein Wort sagen. Aber wenn Sie ein Wort sagen, sind es fünfzig Euro." Morris und Esther stimmten zu. Der Pilot machte alle Arten von Manövern, aber kein Wort war zu hören. Er machte seine waghalsigen Tricks immer und immer wieder, aber immer noch kein Wort. Als sie landeten, wandte sich der Pilot zu Morris und sagte: "Himmel! Ich habe alles gemacht, was ich konnte, um Sie zum Schreien zu bringen, aber nichts - Ich bin beeindruckt!" Morris antwortete: "Also, ich sagen Ihnen die Wahrheit, ich hätte fast etwas gesagt, als Ester heraus fiel. Aber Sie wissen doch, fünfzig Euro sind fünfzig Euro!"

"Mama, Mama, darf ich Opa besuchen?" "Du weisst doch, heute hat die Anatomische Anstalt geschlossen!"

Als Maria erfuhr, dass ihr ältlicher Großvater gerade gestorben war, ging sie direkt zum Haus ihrer Großeltern, um ihre Großmutter zu trösten. Als sie fragte, wie ihr Opa gestorben sei, antwortete ihre Großmutter, dass er, während sie ihren Sonntag-Morgen-Sex hatten, einen Herzanfall erlitt. Entsetzt erklärte Maria ihrer Oma, dass wenn zwei Menschen, die fast 100 Jahre alt seien, noch miteinander schliefen, das Schicksal regelrecht herausforderten. "Oh nein, meine Liebe," antwortete die Oma. "Vor vielen Jahren, als uns unser voranschreitendes Alter klar wurde, fanden wir heraus, dass die beste Zeit, es zu tun, dann war, als die Kirchenglocken zu läuten begannen. Es war genau der richtige Rhythmus: nett und langsam und gleichmäßig: Nicht zu anstrengend, einfach: rein beim Ding, raus beim Dong." Sie musste unterbrechen, wischte sich eine Träne weg und fuhr fort: "Und wenn dieser verdammte Eiscremewagen mit seinem blöden Gebimmel nicht vorbeigefahren wäre, wäre er heute noch am Leben!"

Der Enkel ist neugierig: "Opa, warum hast du eigentlich geheiratet?" "Weißt du, in meiner Jugend gab es keine Waschmaschinen, keine Spülmaschinen, keine Mikrowellenherde, keine Staubsauger - da mußte einfach eine Frau her!"

Die Großmutter zur Enkelin: "Du darfst Dir zu Weihnachten von mir ein schönes Buch wünschen!" "Fein, dann wünsche ich mir Dein Sparbuch."

Die kleine Lisa ist mit dem Fahrrad zu ihrer Grossmutter gefahren. Als sie am Abend nach Hause fahren will regnet es in Strömen. "Weil es heute so regnet darfst du bei mir im Gästezimmer schlafen", meint die Grossmutter. Daraufhin verschwindet die kleine Lisa kurzfristig und taucht nach einer Weile tropfnass wieder auf. "Wo warst du denn?" fragt die Grossmutter. "Ich habe nur schnell meinen Pyjama geholt!"

Ein Vertreter sitzt abends nach der Arbeit in einer Bar. Auf einmal tritt ein 80jähriger auf die Bühne, legt eine Walnuss vor sich auf einen Tisch, holt seinen Penis raus und schlägt damit auf die Nuß, dass die in tausend Teile zerbricht. Der Vertreter ist stark beeindruckt. Fünf Jahre später kommt der Vertreter wieder in dieselbe Bar. Wieder tritt der nun 85jährige Opa auf die Bühne, legt aber diesmal eine Kokosnuss auf den Tisch und zerschlägt sie mit seinem Penis in tausend Stücke. Der Vertreter ist total hin und weg, geht zum Opa hin und sagt: "Mensch, was Sie da machen, ist wirklich irre, die Walnuß war schon toll, aber warum denn diesmal eine Kokosnuss?" Antwortet darauf der Opa: "Jo mei, die Augen werden halt schlechter!"

Kommt ein 94-jähriger, in heller Aufregung, zum Arzt: "Herr Doktor, ich raff' es nicht, ich raff' es nicht. Ich bin 94, meine Frau ist 30 und kriegt ein Kind. Ich raff' es nicht, ich raff' es einfach nicht!" Da sagt der Arzt: "Nun mal ganz ruhig. Stellen Sie sich vor, sie gehen Sonntags im Wald spazieren und sehen einen Hasen. Sie legen ihren Spazierstock an, zielen und rufen peng - und der Hase fällt tot um." "Ja, ist doch klar!" sagt der alte Mann, "da hat jemand anderes geschossen." "Sehen sie, sie raffen es doch!"





Es gibt 52 Witze und 1 Kategorien in dieser Übersicht


Empfehlung

Bauernregeln

    Stirbt der Bauer schon im Mai, wird ein Fremdenzimmer frei!

    Willst Du Spielzeug für die Kinder , kaufst MB-Trac - vier-Zylinder!

    Sticht dich im Meer der Stachelrochen, darfst du ihn zur Strafe kochen.

    Steht im Winter noch das Korn, ist es wohl vergessen worn.

    Der Sound in meinem Ohr: Der IHC-Motor!!!

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen