Bauernregeln

 

Bauernregel-Index | Zufall | Bauernregel hinzufügen ]



Sortieren nach:   Titel  |  Datum  |  Beliebtheit 



Je dicker die Regentropfen im August, desto dicker auch der Most.
Bauernregel für: 27. 8

Trockener August ist der Bauern Lust.
Bauernregel für: 26. 8

Wenns' im August ohne Regen abgeht, das Pferd vor leerer Krippe steht.
Bauernregel für: 25. 8

Macht der August uns heiss, bringt der Winter viel Eis.
Bauernregel für: 22. 8

August-Donner hat die Kraft, dass er viel Getreide schafft.
Bauernregel für: 21. 8

Wenn's im August nicht regnet, ist der Winter mit Schnee gesegnet.
Bauernregel für: 18. 8

Dem August sind Donnnerwetter nicht Schande, sie nuetzen der Luft und auch dem Lande.
Bauernregel für: 17. 8

Im August der Morgenregen, wird sich meist vor Mittag legen.
Bauernregel für: 12. 8

Wenn die Stoerche im August schon reisen, kommt ein Winter von Eisen.
Bauernregel für: 11. 8

Stuermt es im August, gibt es weder Wein noch Most.
Bauernregel für: 9. 8

Am Tage vor St. Afra (7.8.) Regen, kommt fuer den Landmann ungelegen.
Bauernregel für: 6. 8

Ist's in der ersten Augustwoche heiss, so bleibt der Winter lange weiss.
Bauernregel für: 3. 8

August entspricht dem Februar wie der Juni dem Dezember.
Bauernregel für: 2. 8

St.Raimund treibt die Wetter aus.
Bauernregel für: 31. 8

Bischof Felix zeiget an, was wir in 40 Tag' für Wetter han.
Bauernregel für: 30. 8

Wenn´s am Tag Johanni Enthauptung regnet, verderben die Nüsse.
Bauernregel für: 29. 8

An Augustin gehen die warmen Tage dahin.
Bauernregel für: 28. 8

Ist Lorenz und Bartel schön, bleiben die Kräuter noch lange stehn.
Bauernregel für: 24. 8

Gewitter um Bartholomä, bringen Hagel und Schnee.
Bauernregel für: 24. 8

Wie der Bartholomäustag sich hält, ist der ganze Herbst bestellt.
Bauernregel für: 24. 8





Es gibt 51 Bauernregeln und 1 Kategorien in dieser Übersicht


Empfehlung

Bauernregeln

    Warum wurden heuer so wenige Varios verkauft? Weil dieses Jahr ein Schaltjahr ist!

    FENDT = Für Engstirnige Nulltalente Die Traktormarke!

    Ist der Wurm erst mal drinn, hat die Ernte keinen Sinn!

    Der Bauer wird so langsam pampig, wenn seine Magd sich gibt so schlampig.

    Huepft der Ochse auf dem Schwan, handelt sichs um Rinderwahn.

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen