Bauernregeln

 

Bauernregel-Index | Zufall | Bauernregel hinzufügen ]



Sortieren nach:    Titel  |  Datum  |  Beliebtheit 



Antoni, vergiß den Lein nie!
Bauernregel für: 13. 6

Schafskälte
Bauernregel für: 14. 6

Der Wind dreht sich um St.Veit, da legt sich`s Laub auf die andere Seit`.
Bauernregel für: 15. 6

Wer dem Veit nicht traut, kriegt auch kein Kraut. Regnet`s an Veit, Gerste nicht leid`t.
Bauernregel für: 15. 6

Hat St.Veit starken Regen, bringt er unermeßlichen Segen.
Bauernregel für: 15. 6

O heiliger Veit, regne nicht, - daß es uns nicht an Gerst' gebricht.
Bauernregel für: 15. 6

Ist zu St. Vitus der Himmel klar, gibt es ein fruchtbares Jahr.
Bauernregel für: 15. 6

Nach St. Vitus ändert sich die Zeit, alles geht auf die andere Seit'.
Bauernregel für: 15. 6

Wer auf Benno baut, kriegt auch viel Kraut
Bauernregel für: 16. 6

Wenn's regnet an Sankt Gervasius, es vierzehn Tage regnen muss.
Bauernregel für: 19. 6

Sommeranfang
Bauernregel für: 21. 6

Johannisnacht: Vor Johanni bitt um Regen, hernach kommt er ungelegen.
Bauernregel für: 23. 6

Glüh`n Johanniswürmchen helle, schöner Juni ist zur Stelle.
Bauernregel für: 24. 6

Regnet's am Johannistag, regnet es noch vierzehn Tag.
Bauernregel für: 24. 6

Johanni trocken und warm, macht den Bauern nicht arm.
Bauernregel für: 24. 6

Johannis tut dem Winter wieder die Türe auf.
Bauernregel für: 24. 6

Der Kuckuck kündet gar teure Zeit, wenn er nach Johanni schreit.
Bauernregel für: 24. 6

Vor dem Johannistag, keine Gerste man loben mag.
Bauernregel für: 24. 6

Regen am Johannistag, nasse Ernt` man erwarten mag.
Bauernregel für: 24. 6

Sankt Johannis Regengüsse, verderben uns die besten Nüsse.
Bauernregel für: 24. 6





Es gibt 68 Bauernregeln und 1 Kategorien in dieser Übersicht


Empfehlung

Bauernregeln

    Steckt die Axt im Kopf des Bauern, ist Baeurin zu bedauern

    Humor ist, wenn man trotzdem einen Deutz fährt !

    EICHER unser im Himmel, geheiligt werde deine Luftkühlung, deine Geschwindigkeit komme, deine Beschleunigung geschehe, wie auf den Feldern so auf der Straße, deine tägliche Zugleistung gib uns heute, und vergib uns unseren Bleifuß, wie auch wir vergeben deiner Seltenheit. Und führe uns nicht in Vergessenheit, sondern erlöse uns von den Vario-Fahrern. Denn dein ist die Wendigkeit und die Kraft und die Sparsamkeit, in Ewigkeit Amen

    Die Bäuerin sehr bald beim Kosen pennt, wenn er nur lasche Posen kennt.

    Mist, mein Fendt ist verreckt, wo hab ich blos den Case versteckt?

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen