Witze

 

Witze-Index | Zufall | Witze hinzufügen ]


20 zufälliger Witz


Kategorie: DDR
Honecker wird von einem alten Mütterchen gefragt, ob Karl Marx primär ein Wissenschaftler gewesen sein oder ein Arbeiter. Der SED-Führer denkt lange nach und erklärt dann "linientreu", er sei ein Arbeiter gewesen. Meint die Oma: "Dachte ich mirs doch. Ein Wissenschaftler hätte seine Theorien erstmal an Ratten ausprobiert."

Kategorie: DDR
Was ist wenn ein Wessi ein Ossi schlägt. der Ossi bekommt: .... ? Sanitätszuschlag OST

Kategorie: DDR
Besichtigung im Irrenhaus. "Das hier ist ein besonders schwerer Fall", klagt der Arzt und zeigt auf einen Insassen, "der stellt nicht einmal das Radio aus, wenn Honecker eine Rede hält!"

Kategorie: DDR
Erich Honecker fliegt ein sowjetisches Raumschiff. Irgendwas geht schief, das Raumschiff droht abzustürzen und zu verglühen. Da sieht Erich durchs Fenster einen Engel, der zu ihm sagt: "Ich kann Dich retten. Aber zuerst musst du laut ausrufen: Es lebe der Kapitalismus!" Erich lehnt dieses Ansinnen natürlich ab. "Lieber sterbe ich!" - "Na gut, wie Du willst." Etwas später, das Raumschiff ist völlig ausser Kontrolle, kommt der Engel nochmal, wiederholt sein Angebot. Erich ist fest entschlossen, seinen Idealen treu zu bleiben, und fordert ihn auf, zu verschwinden. Noch eine Weile später, das Raumschiff beginnt schon zu glühen, Erich steht der Schweiß auf der Stirn, kommt der Engel ein drittes Mal vorbei. Da hält es Erich nicht mehr aus. "Was helfen mir meine Ideale? Also gut, ich tu´s." und schreit laut hinaus: "Es lebe der Kapitalismus!" Da stößt ihn jemand unsanft in die Rippen: "He, Genosse, wenn Du schon schläfst auf der Parteiversammlung, dann tu es wenigstens leise!"

Kategorie: DDR
Der Lehrer erklärt den Schülern das DDR-Staatswappen, in dem die Berufe aller Bürger symbolisch dargestellt sind - etwa die Ähren für die Landwirtschaft, der Hammer für die Arbeiter und der Zirkel für die Intelligenz. Klein Fritzchen protestiert: "Mein Vater kommt aber darin nicht vor, er ist Parteisekretär!" - "Doch, doch", erwidert der Lehrer, "sieh genau hin: Beim Zirkel werden die beiden Schenkel durch eine kleine Niete zusammengehalten..."

Kategorie: DDR
Kennt Ihr schon den neusten DDR Witz? Der ist im Stacheldraht hängengeblieben!

Kategorie: DDR
Endlich hat die Stasi den Mann gefunden, der die politischen Witze über die DDR gemacht hat. Sie bringen ihn zu EH. Der fragt entrüstet: "Wieso erzählst du solche Witze, gerade jetzt, wo wir im wirtschaftlichen Aufschwung sind?" Darauf der Mann: "DER Witz war aber wirklich nicht von mir."

Kategorie: DDR
Welche Systeme sind miteinander unvereinbar? Das sozialistische System und das Nervensystem.

Kategorie: DDR
Ein Mann sieht im Winter zwei Jungen mit einem Rodelschlitten: "Was macht ihr?" "Wir spielen deutsch-sowjetische Freundschaft." "Wie geht das denn?" "Ganz einfach: Er schiebt mich den Berg hoch, und ich fahre hinunter."

Kategorie: DDR
Der Lehrer einer DDR-Grundschule zu seinen Schülern: "Hört mal Kinder, nächste Woche besucht uns der Genosse Erich Honecker, wer kann den zur Begrüssung ein Gedicht aufsagen?" Meldet sich einer: " Unsere Katze hat Junge bekommen, sechs an der Zahl, fünf sind Kommunisten, eins ist noch neutral." "Prima", lobt der Lehrer, "das sagst Du dann auf." Woche später, Honcker in der Schule: "Na Kinder, wer kann mir denn mal ein Gedicht aufsagen ?" "Der Hansi, der kann ein ganz tolles Genosse Honecker", sagt der Lehrer. Hansi:" Unsere Katze hat Junge bekommen, sechs an der Zahl, fünf sind jetzt im Westen, eins ist nicht normal." Der Lehrer vollkommen entsetzt: "Aber Hansi, wie kann den sowas passieren. Letzte Woche ging das Gedicht ja noch ganz anders." "Ja Herr Lehrer, letzte Woche waren die Katzen ja auch noch blind."

Kategorie: DDR
Ein Genosse hat sich vor der SED-Parteikontrollkommission zu verantworten. Schließlich unterbricht der Genosse Vorsitzende seinen Redeschwall ungeduldig: "Aber Genosse, was Du hier vorbringst, das kennen wir doch, das ist Agitation. Hast du denn keine eigene Meinung?" - "Doch, Genosse Vorsitzender! Aber ich distanziere mich von ihr!"

Kategorie: DDR
Das Programm des IX. Parteitages: - Hereintragen des Präsidiums. - Synchronisieren der Herzschrittmacher. - Absingen des Liedes "Wir sind die junge Garde des Proletariats."

Kategorie: DDR
DDR-Volkszählung. Erste Frage: "Beabsichtigen Sie im Jahre 1952 noch in der DDR zu leben, wenn ja - wovon?"

Kategorie: DDR
Warum sitzen im Theater immer die Glatzköpfe in der ersten Reihe? Damit die Einarmigen aus der zweiten Reihe auch mal klatschen können!

Kategorie: DDR
Honecker hat Gorbatschow besucht. Vor seinem Abflug in die DDR liegt ein großer roter Teppich, auf dem Gorbatschow den Gast bis zur Maschine bringt und dann dem Abfliegenden noch lange gedankenverloren nachschaut. "Hm", meint er, "als Politiker ist Honecker ja eine Null - aber küssen, das kann der Kerl ... !"

Kategorie: DDR
Bei der Einschulung fragt die linientreue Lehrerin, wer von den Schülern denn ein schönes Gedicht kennen würde. Da meldet sich Klein- Fritzchen und trägt sein Gedicht vor: " Uns`re Katz hat Junge, sieben an der Zahl, sechs sind Kommunisten, eins ist liberal ". Die Lehrerin war begeistert und sagte zu Klein-Fritzchen, dass in sieben Wochen der Parteisekretär die Schule besuchen würde und Klein-Fritzchen dann das Gedicht wieder vortragen könne. Sieben Wochen vergehen, der Parteisekretär besucht die Schule und die Lehrerin sagt, dass Klein-Fritzchen ein ganz besonders schönes Gedicht kennen würde und dieses zu Ehren des Parteisekretärs gerne aufsagen würde. Klein-Fritzchen beginnt: " Uns`re Katz hat Junge, sieben an der Zahl, sechse sind im Westen, eins ist nicht normal ". Die Lehrerin war der Ohnmacht nahe und sagt zu Klein-Fritzchen:" Aber vor sieben Wochen hast Du das Gedicht doch ganz anders aufgesagt !" Da antwortete Klein-Fritzchen: " Ja, Frau Lehrerin, aber vor sieben Wochen waren die Kätzchen auch noch blind.... !"

Kategorie: DDR
Was ist der Unterschied zwischen Demokratie und sozialistischer Demokratie? Na, so ungefähr derselbe wie zwischen einem Stuhl und einem elektrischen Stuhl.

Kategorie: DDR
Ein Franzose fragt in Ost-Berlin einen Mann nach seiner Meinung über Honecker. Sagt der Mann: "Eine solche Frage mitten auf der Strasse? Viel zu gefährlich!" Auf dem Friedhof will er nichts sagen, hinter jedem Grabstein könne jemand lauern. Endlich gehen beide auf eine Wiese, auf der weit und breit niemand zu sehen ist. "Also, wie steht´s um Honecker?" bohrt der Franzose. Wispert der Ostberliner unter vorgehaltener Hand: "Sie müssen mich verstehen, ich habe Angst. So übel finde ich ihn gar nicht. Aber wenn ich das öffentlich zugebe, schlagen mich die Leute hier tot..."

Kategorie: DDR
DDR, eine Frau geht durchs Kaufhaus. Sie fragt eine Verkäuferin: "Sagen Sie mal, haben Sie hier keine Schuhe?" Die Verkäuferin antwortet: "Keine Schuhe gibt es eine Etage tiefer, hier haben wir keine Hosen."

Kategorie: DDR
Können Sie mir den Kapitalismus erklären? Kapitalismus ist die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen. Und wie ist es mit dem Sozialismus? Da ist es genau umgekehrt.




Empfehlung

Bauernregeln

    Hat der Bauer Bock auf Schinken, fängt der Eber an zu hinken!

    Wenn der Bauer nach Essen schreit, dann ist Mittag nicht mehr weit.

    Fällt der Baum beim ersten Streich, war bestimmt der Baumstamm weich.

    2 Latten über Kreuz fertig ist der Deutz!

    Hod da Bauer s´Hirn verlohn, kauft er sich an Ferguson!

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen