Witze

 

Witze-Index | Zufall | Witze hinzufügen ]



Sortieren nach:   Titel  |  Datum  |   Beliebtheit 



Aus dem Horrorskop: Jemand hat ein Auge auf sie geworfen. Warum müssen sie auch den Typen mit dem Glausauge beleidigen.

Der Bezirksbote berichtet vom Brand im Gemeindeamt: Bei dem Brand im Gemeindeamt kam es zu großem Sachschaden. Drei Beamte erlitten eine leichte Rauchvergiftung. Menschen kamen nicht zu Schaden.

"Jubiläum der Tageszeitung. Früher diente die Tageszeitung ja der Information, heute ist es hauptsächlich Sichtschutz beim Frühstück."

Es fragt der Reporter: "Fünfzig Jahre sind Sie jetzt mit Ihrer Frau verheiratet. Haben Sie denn in dieser langen Zeit niemals an Scheidung gedacht?" "An Scheidung eigentlich nie - aber an Mord!"

Zwei bekannte Fernsehautoren unterhalten sich. "Ärgerlich", sagt der Eine, "gestern hat mein dreijähriger Sohn mein letztes Manuskript zerrissen." Darauf der Andere: "Erstaunlich, so jung und kann schon lesen!"

Ein Reporter fragt Angela Merkel: "Frau Bundeskanzlerin, was sagten Sie doch neulich in Ihrer großen Rede über die Arbeitslosigkeit?" Antwortet Frau Merkel: "Ich? Nichts!" "Natürlich, ich wollte nur wissen, wie Sie es formuliert haben."

Drei Weltkasse Hammerwerfer, einer aus Russland, einer aus den USA und einer aus Deutschland werden von einen Journalisten interviewt. Dieser fragt warum Sie so gut seien. Der Russe antwortet: "Mein Vater mehrmaliger Russischer Meister, mehrfacher Europameister und Weltmeister." Der Amerikanischer Hammerwerfer schwärmt auch von seinen Vorfahren, "Mein Großvater war schon mehrfach Weltmeister und Olympiasieger, ebenso der Vater." Der Journalist fragt als letztes den deutschen Sportler ob bei ihm auch das Hammerwerfen in die Wiege gelegt wurde. Dieser antwortete kurz: "Ja, Mein Vater war Zimmerer." Der erstaunte Journalist musste natürlich weiterfragen was er damit meinte. "Mein Vater hat immer gesagt, wenn dir einer einen Hammer ihn die Hand drückt dann wirf ihn soweit, dass du ihn niemals wieder findest."

Besucht eine Journalistin einen Bauernhof und fragt die Bäuerin: "Ja, können sie mir vielleicht erklären woher BSE kommt?" Meint die Bäuerin: " Nun ja - die Kuh wird halt nur einmal im Jahr bestiegen." "Aber das allein kann doch nicht BSE auslösen," fragt die Journalistin ungläubig. "Nein, nein," sagt die Bäuerin, "außerdem wird das Viech auch noch dreimal am Tag gemolken." "Ja und," sagt die Journalistin, "ich kann da keinen Zusammenhang zu BSE sehen." "Tja," meint die Bäuerin, "stellen sie sich mal vor, sie werden nur einmal im Jahr gevögelt, aber täglich spielt ihnen jemand an den Titten rum - da würden sie doch auch verrückt werden, oder?"

"Was kann man bloss tun, damit meine Werke mehr Verbreitung finden?" klagt der Schriftsteller verzweifelt. "Kein Prblem", ist die Antwort des Freundes, "lass doch einfach Konfetti draus machen!"

Eine junge Dame ruft die Sportredaktion der Lokalzeitung an: "Können Sie mir sagen, wann die Meisterschaftsfeier unseres Fussballvereins war?" Langes Suchen, dann: "Am 30. Mai!" "Vielen Dank, jetzt kann ich ausrechnen, wann das Baby kommt!"

Dann war da noch der junge Mann, er wollte unbedingt Schriftsteller werden. Er wollte Emotionen wecken und die Leute zum Weinen bringen! Sein Wunsch ging in Erfüllung: Heute verfasst er die Fehlermeldungen für Microsoft.




Es gibt 11 Witze und 1 Kategorien in dieser Übersicht


Empfehlung

Bauernregeln

    Unterm Euter gehts hoch her, nimmt der Knecht die Zitzen schwer.

    Packt der Bauer eine Kuh, lässt er dafür die Magd in Ruh.

    Der Bauer, der ist missgestimmt, weil kleine Schweine Ferkel sind. Doch nicht die Frau, die Sau alleine, auch die Verwandten - alles Schweine

    An sonnigen Septembertagen kann es der Bauer schwer ertragen, dass ihm auch die Ernte-Frauen oftmals auf die Pfoten hauen.

    Wenn sich das Jahr dem Ende neigt, der Bauer in die Wanne steigt.

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen