Bauernregeln

 

Bauernregel-Index | Zufall | Bauernregel hinzufügen ]



Sortieren nach:   Titel  |  Datum  |  Beliebtheit 



Regnet's zum Juli hinaus, so guckt der Bauer nicht gern aus dem Haus.
Bauernregel für: 30. 7

Nur in der Juliglut wird Obst und Wein dir gut.
Bauernregel für: 27. 7

Ein tuechtig Juligewitter ist gut fuer Winzer und Schnitter.
Bauernregel für: 24. 7

Juli heiss lohnt Mueh' und Schweiss.
Bauernregel für: 21. 7

Juli heiss lohnt Mueh' und Schweiss.
Bauernregel für: 18. 7

Was der Juli nicht siedet, kann der August nicht braten.
Bauernregel für: 16. 7

Ohne Tau kein Regen, heisst's im Juli allerwegen.
Bauernregel für: 17. 7

Juliregen nimmt den Erntesegen.
Bauernregel für: 13. 7

Wenn Donner kommt im Julius, viel Regen man erwarten muss.
Bauernregel für: 12. 7

Juli Sonnenbrand - gut fuer Stadt und Land.
Bauernregel für: 11. 7

Macht der Juli uns heiss, bringt der Winter viel Eis.
Bauernregel für: 9. 7

So golden die Sonne im Juli strahlt, so golden sich der Weizen mahlt.
Bauernregel für: 7. 7

Einer Reb' und einer Geiss ist's im Juli nie zu heiss.
Bauernregel für: 6. 7

Scheinet die Sonn' im Juli heiss, lohnt sie des Bauern Mueh und Fleiss.
Bauernregel für: 5. 7

Im Juli will der Bauer lieber schwitzen als hinter dem Ofen sitzen.
Bauernregel für: 3. 7

Wenn Fledermäuse abends fliegen, wird im Juli das gute Wetter siegen.
Bauernregel für: 1. 7

Regen am Margarethentag, sagt dem Hunger guten Tag.
Bauernregel für: 20. 7

Wenn Alexius verregnet heuer, werden Korn und Früchte teuer.
Bauernregel für: 17. 7

So wie Ignaz stellt sich ein, wird der nächste Januar sein.
Bauernregel für: 31. 7

Wie's an Agathe (5.2.) wettert, das weiß die Martha.
Bauernregel für: 29. 7





Es gibt 60 Bauernregeln und 1 Kategorien in dieser Übersicht


Empfehlung

Bauernregeln

    Kriegen wir nicht bald'nen fairen Preis essen wir alle Reis

    EICHER unser im Himmel, geheiligt werde deine Luftkühlung, deine Geschwindigkeit komme, deine Beschleunigung geschehe, wie auf den Feldern so auf der Straße, deine tägliche Zugleistung gib uns heute, und vergib uns unseren Bleifuß, wie auch wir vergeben deiner Seltenheit. Und führe uns nicht in Vergessenheit, sondern erlöse uns von den Vario-Fahrern. Denn dein ist die Wendigkeit und die Kraft und die Sparsamkeit, in Ewigkeit Amen

    Der Traktor seinen Bauern foppt, wenn er zu spät vor'm Dorfteich stoppt!

    Wenn´s vorne zischt und hinten kracht,hat der Bauer seinen Johnny angemacht!

    Kommt der Gockel untern Trecker, gibt es morgen früh kein Wecker.

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen