Witze

 

Witze-Index | Zufall | Witze hinzufügen ]


[ Details ]

Witze Detailinformationen

Kategorie: Tiere
Beschreibung:
Ein junger Forscher befindet sich auf einer Forschungsreise in einer riesigen Wüste. Da begegnet ihm eine kleine Schildkröte, die leise vor sich hinmurmelnd den Kopf schüttelt. Der Forscher will wissen, was die kleine Schildkröte hat, aber die murmelt nur weiter. Nach ein paar Jahren, der Forscher ist mittlerweile in den mittleren Jahren, ist er wieder in der Wüste unterwegs, und wieder begegnet ihm die Schildkröte. Auch diesmal versucht er herauszufinden, was die kleine Schildkröte murmelt - wieder ohne Erfolg. Als der Forscher Jahre später auf dem Sterbebett liegt, ruft er seine Familie zusammen: "Ich kann erst in Ruhe sterben, wenn ich weiß, was diese kleine Schildkröte hatte!" Also zieht die ganze Familie mit dem sterbenden Forscher los, um die kleine Schildkröte zu suchen. Tatsächlich, mitten in der Wüste treffen sie auf die Schildkröte. Der Forscher: "Kleine Schildkröte, ich muß sterben, aber ich kann nur in Ruhe sterben, wenn ich weiß, was dich bedrückt." Darauf die Schildkröte nur kopfschüttelnd: "Nein, nein, nein - soviel Sand..."
aktualisiert am: Montag, 16. Juli 2007
Zugriffe: 0




Empfehlung

Bauernregeln

    Wenn der große Haufen Mist so richtig steif gefroren ist, dann spürt der Bauer bis ins Haar den schweinisch-kalten Januar.

    Fehlt der Knecht am Morgen ständig, ist die Magd nachts zu lebendig!

    Schreit die Bäurin vor verzücken, läßt vom Knecht sie sich beglücken.

    Hat die Magd ein in der Krone, geht sie auch mal oben ohne!

    Ist die Bäuerin ein Bauer, ist der Bauer richtig sauer!

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen