Witze

 

Witze-Index | Zufall | Witze hinzufügen ]


[ Details ]

Witze Detailinformationen

Kategorie: Anwalt
Beschreibung:
Zwei befreundete Juristen. Eines Tages kommt der eine dahinter, dass ihn seine Frau mit dem anderen betrügt. Er stellt den Freund zur Rede und meint: "Da das Delikt im vorderen Zimmer mit Blick auf See begangen wurde, wäre in diesem Falle das Seerecht anzuwenden, das da besagt: Wer in fremden Gewässern fischt, dem ist die Rute abzunehmen." Darauf der andere: "Der Tatbestand ist richtig, nur die Örtlichkeiten stimmen nicht. Da es sich im hinteren Zimmer mit Blick auf die Berge zugetragen hat, ist das Landrecht anzuwenden, welches besagt: Wer auf fremdem Boden sät, dem ist wohl der Samen zu vergüten, die Frucht jedoch gehört dem Eigentümer!"
aktualisiert am: Dienstag, 19. Mai 2009
Zugriffe: 0




Empfehlung

Bauernregeln

    Rülpst im Stalle laut der Knecht, wird sogar den Säuen schlecht.

    Der Hofhund, der die Huehner frißt, ein hundsgemeines Haustier ist.

    Hat der Bauer Bock auf Schinken, fängt der Eber an zu hinken!

    Wenn Nebel wallt und Regen fällt, ist es um das Wetter schlecht bestellt!

    Sitzt der Dünnpfiff leicht und locker, kauf Dir eine Knickerbocker!

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen