Witze

 

Witze-Index | Zufall | Witze hinzufügen ]



Sortieren nach:   Titel  |   Datum  |  Beliebtheit 



Vornehmes Restaurant. Der Gast sitzt bei der Suppe, als er eine Fliege in der Suppe bemerkt. Er ruft den Kellner heran und erklärt die Sache. Der meint: "Kein Problem!" Er nimmt einen goldenen Löffel aus der Jacke und entfernt die Fliege mit den Worten: "Wir nehmen für solche Fälle einen goldenen Löffel - wegen der Hygiene. Sie verstehen schon." Der Gast ist begeistert, weil der Kellner nicht in seiner Suppe mit den Fingern nach der Fliege gefischt hat. Als er sich bedankt, meint er dann zum Kellner: "Die Sache mit dem Löffel ist ja ausgezeichnet - wegen der Hygiene meine ich. Aber wo sie gerade hier so stehen, aus ihrem Hosenlatz hängt ein Faden." Der Kellner erwidert daraufhin: "Das ist mir bekannt. Daran ist mein Penis festgebunden. Wenn ich nun auf die Toilette muss, dann brauche ich meinen Penis nicht mit den Händen anzufassen, um ihn rauszuholen - wegen der Hygiene. Sie verstehen schon." Der Gast darauf: "Ist ja richtig interessant und gut - wegen der Hygiene. Aber wie bekommen sie ihn den nach dem Pinkeln wieder rein?" Darauf der Kellner: "Dafür habe ich doch den goldenen Löffel."

"Herr Ober! Bitte bringen Sie mir einen Zahnstocher!" "Tut mir leid! Im Moment sind alle in Benutzung!"

Zwei Freunde im Restaurant. Meint der eine zum Ober: "Wir würden uns gerne zu den beiden Damen dort setzen. Würden sie dort vorher abkassieren?"

Umhauser ist zwar nur einssiebzig groß, aber er hat sich trotzdem als Rausschmeißer in einer Hafenkneipe beworben. Der Wirt winkt ab. "Tut mir leid, aber ich brauche jemanden, bei dessen Anblick die Betrunkenen erstarren vor Schreck, jemanden mit Durchsetzungsvermögen und viel Kraft..." Bedauernd meint Umhauser: "Also, da kann ich Ihnen nur eines raten: Engagieren Sie meine Frau!"

Ein Aushilfskellner ist neu in einer Kneipe. Am nächsten Mittwoch muss der Wirt abends los, er erklärt seiner Aushilfe: "Mittwochs abends kommt immer eine Gruppe aus dem Heim der Stummen. Ich erklär Dir mal, wie die bestellen: Wenn sie mit beiden Händen übereinander deuten, wollen sie ein Bier. Wenn sie mit Daumen und Zeigefinger anzeigen, wollen sie einen Schnaps. Und wenn sie mit der rechten Hand eine sägende oder schneidende Bewegung machen, wollen sie das Tagesgericht." Als er abends wieder kommt, fragt er seine Aushilfe: "Na wie wars?" "Erst ging es ganz gut. Sie kamen rein und zeigten mit Daumen und Zeigefinger, also hab ich erstmal jedem einen Schnaps gebracht. Dann haben sie sich gesetzt und mit der Hand gesägt, ich habe dann das Tagesgericht gebracht. Beim Essen haben sie dann ein paar mal mit beiden Händen übereinander gedeutet, ich hab dann jeweils ein Bier gebracht. Nur nach dem Essen haben sie auf einmal ihre Hose runtergezogen und den Schwanz auf den Tisch gelegt, da habe ich sie rausgeschmissen." "Warum das denn, sie wollten doch nur zur Verdauung eine Kümmerling!"

"Kellnerin, in meiner Suppe schwimmt eine Fliege." "Nicht mehr lange. Sehen Sie nicht die Spinne auf Ihrem Löffel?"

Im französischen Feinschmecker-Restaurant: "Unsere Schnecken sind weltbekannt!" "Schon bemerkt - bin vorhin von einer bedient worden!"

Der Gast ruft den Kellner zu sich: "Sagen sie mal, in der Frikadelle war ein Stück Blech!" "Da sehen sie mal, wie das Pferd überall vom Auto bedrängt wird!"

"Sagen Sie, Herr Ober, spielt das Orchester nach Wunsch?" "Selbstverständlich mein Herr!" "Gut, dann sagen Sie den Musikern, sie sollen Skat spielen!"

Ein Pferd kommt in eine Bar. Ein Gast beobachtet erstaunt, wie das Pferd einen Whiskey/Soda nach dem anderen kippt. Als er den Barkeeper um eine Erklärung bittet, antwortet der: "Ja, ganz merkwürdig! Sonst trinkt es seinen Whiskey immer pur!"

"Herr Ober, haben Sie Froschschenkel?" "Ja!" "Dann hüpfen Sie in die Küche und bringen Sie mir ein Schnitzel!"

"Jeden Tag Gulasch!" brummt der junge Ehemann verdrossen. "Kannst du nicht mal was anderes kochen?" "Ich habe es schon versucht", antwortet sie etwas hilflos, "aber es wird immer wieder Gulasch!"

Neulich in einem Hotel in Hannover. Die Chefin des Hotels beobachtet den Pagen, wie er sich aus der Halle schleicht. "Wohin gehst du?" "Ins Bordell", antwortet der. "Du Lümmel, hiergeblieben, sofort gehst du wieder an deine Arbeit!" schreit sie außer sich. "Aber ich will d-" "Keine Wiederrede, sonst bist du entlassen!" "Gut", meint der Page, "dann soll sich ihr Mann seinen Regenschirm halt selbst abholen."

"Herr Ober, was ist denn das hier? Reh- oder Hirschbraten?" "Können Sie das nicht unterscheiden?" "Nein!" "Na und, dann kann es Ihnen doch völlig egal sein!"

Kommt ein Mann ins Lokal und ruft: "Herr Wirt, schnell einen Doppelten, ehe der Krach losgeht!" Er kippt den Doppelten hinunter und sagt: "Noch einen, ehe der Krach losgeht!" Nach dem fünften Glas fragt der Wirt seinen Gast: "Was für einen Krach meinen Sie eigentlich?" "Ich kann nicht bezahlen!"

Das Rezept für Tomatensuppe aus einem schottischen Kochbuch: "Man erhitze Wasser und schütte es in rote Teller."

"Herr Ober, wer hat das Fleisch in die Frikadellen getan?" "Der Koch natürlich!" "So - und wer hat es dann wieder herausgenommen?"

Der Gast beschwert sich: "Herr Ober, dieses Schnitzel ist aber sehr klein!" Der Ober: "Das tut mir sehr leid!" Der Gast: "Und dann ist es auch noch sehr zäh!" Der Ober: "Na welch ein Glück, dass es so klein ist!"

"Na, Alex, hat dir der Karpfen geschmeckt? Du hast ihn ja fast allein gegessen", sagt die Mutter. "Karpfen war das? Das hättest du mir doch eher sagen können. Du weißt ganz genau, dass ich Fisch nicht mag."

Einem Gast wird, während er sich gerade seinem Mittagessen widmet, der Mantel gestohlen. Als er den Verlust entdeckt, winkt er den Kellner heran: "Herr Ober, mir ist mein Mantel gestohlen worden. Haben Sie vielleicht zufällig den gesehen, der das gemacht hat?" "Gewiss, mein Herr." "Ja, aber spannen Sie mich doch nicht so auf die Folter, wie hat er denn ausgesehen?" Lächelt der Kellner zurückhaltend: "Also absolut lächerlich. Die Ärmel waren ihm viel zu kurz."





Es gibt 162 Witze und 1 Kategorien in dieser Übersicht


Empfehlung

Bauernregeln

    MF = Möchtegern Fendt! MF = Massenhaft Fehler! MF = Mach Feieraben MF = Murks & Fusch MF = Moorflitzer MF das Wunder - aussen Blech und innen Plunder MF stinkt und raucht und ist kaputt wenn man ihn braucht!

    Zu tief in die Jauche schaun, macht den Bauern sportlich braun.

    Ein IHC verliert kein Öl! Er markiert nur sein Revier!

    Kräht der Hahn heut auf dem Huhn, hat das mit Wetter nix zu tun.

    Schreit die Magd beim bumsen schrill, weiss der Bauer was sie will.

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen