Witze

 

Witze-Index | Zufall | Witze hinzufügen ]


Kategorie Anwalt


Sortieren nach:   Titel  |  Datum  |  Beliebtheit 



Ein Mädchen spazierte dem Strand entlang, als es plötzlich eine Stimme hörte: "Hei, küss mich! Ich bin ein verwandelter Anwalt." Das Mädchen schaute sich um und sah einen Frosch. Der Frosch sagte: "Ja, ich spreche und jetzt küss mich endlich!" Das Mädchen nahm den Frosch und verstaute ihn in ihrer Handtasche. Später zeigte es den Frosch einem Freund. Der Frosch beschwerte sich: "Nun komm schon! Küss mich! Du wirst es nicht bereuen!" Das Mädchen verstaute den Frosch wieder in seiner Handtasche. Als es den Frosch einem weiteren Freund zeigte sagte der Frosch: "Warum küsst Du mich nicht? Ich kann Dich reich machen!" Aber das Mädchen legte den Frosch zurück in die Handtasche. Als es später den Frosch einer Freundin zeigte, sagte der Frosch: "Ich glaube, Du verstehst mich nicht. Ich sagte Dir, ich sei ein verwandelter Anwalt. Wenn Du mich küsst, mache ich dich reich." Das Mädchen antwortete nun: "Warum sollte ich? Ein Anwalt ist wertlos, es gibt so viele. Aber ein sprechender Frosch ist cool."

Zwei Männer treffen sich auf der Straße. "Heute morgen war es aber eisig kalt." "Wie kalt war es denn?" "Ich weiss es nicht genau, aber ich habe einen Anwalt gesehen, der seine Hände in den eigenen Taschen hatte."

Ein Obdachloser steht wegen eines Diebstahls vor Gericht. Auf die Frage des Richters, was er von Beruf sei, antwortet der Obdachlose: "Arbeitgeber, Herr Rat!" Darauf donnert es zurück: "Ha, wem werden Sie schon Arbeit geben?" Treuherzig entgegnet der Obdachlose: "Ihnen zum Beispiel!"

Bei einem Fussballspiel hat es unter den Zuschauern Krach gegeben. Die Sache hat ein Nachspiel mit dem Richter. "Geben Sie der Wahrheit die Ehre, Angeklagter! Haben Sie den Kläger geschlagen oder nicht?" "Aber nein, wie werd ich denn!" "Der Kläger behauptet aber, dass Sie ihn mit mehreren Schlägen traktiert haben." "Das kann gar nicht sein, Herr Richter. Nach dem ersten Schwinger lag er schon flach!"

Ein älteres Fräulein bittet ihren Rechtsanwalt, das Testament aufzusetzen. "10000 Euro soll das Museum erhalten, 5000 Euro mein Enkel, der Caritasverband auch 5000 Euro und dem Krankenhaus vermache ich 2000 Euro!" "Und was ist mit den restlichen 800 Euro?" fragt der Anwalt. Darauf die Dame: "Ach, wissen Sie, ich hatte nie einen richtigen Liebhaber, und die restlichen 800 Euro soll der bekommen, der mich mal richtig küsst!" Der Anwalt verspricht darauf spontan, dies selbst für Sie zu erledigen. Er verständigt noch kurz seine Frau, um Ihr mitzuteilen, dass es etwas später würde und erklärt ihr auch den Grund. In der Nacht ruft seine Frau voller Sorge an. Der Anwalt: "Bitte hab noch etwas Geduld, Schatz! Sie ist gerade dabei das Krankenhaus von der Liste zu streichen!"

Der Teufel erscheint einem Rechtsanwalt und schlägt ihm folgendes Geschäft vor: "Ich werde dich zum erfolgreichsten Anwalt der Stadt machen. Du wirst vier Monate Urlaub im Jahr haben. Alle Kollegen werden dich beneiden, die Mandanten und Richter werden dich respektieren. Du wirst Präsident deines Golfclubs und Ehrendoktor der Universität. Als Gegenleistung sollen aber die Seelen deiner Eltern, deiner Frau und deiner Kinder auf ewig in der Hölle schmoren." Der Anwalt überlegt kurz und fragt dann: "Und wo ist der Haken an der Sache?"

Eines Nachmittags fuhr ein reicher Anwalt in seiner blinkenden Limousine durch die Gegend, als er am Wegrand zwei Männer entdeckte, die Gras aßen. Verwirrt befahl er seinem Fahrer, den Wagen anzuhalten und stieg aus, um die Situation unter die Lupe zu nehmen. Er fragte den einen Mann: "Warum essen Sie Gras?" "Wir haben kein Geld, um etwas zu essen zu kaufen", antwortet der Mann, "wir müssen Gras essen!" Der Rechtsanwalt antwortete: "Wenn das so ist, dann könnt ihr mit zu meinem Haus kommen und ich werde euch was zu essen geben." "Aber mein Herr, ich habe ein Frau und zwei Kinder. Sie sind dort drüben unter dem Baum." "Dann bring sie mit", antwortete der Rechtsanwalt. Der zweite Mann sagte: "Ich habe auch eine Frau und sechs Kinder." "Dann bringt sie alle mit", sagte der Rechtsanwalt. Sie quetschten sich alle in die riesige Limousine. Als sie einmal unterwegs waren, wandte sich einer der armen Typen an den Rechtsanwalt und sagte: "Mein Herr, Sie sind sehr freundlich. Vielen Dank, dass Sie uns alle mitnehmen." Ehrlich gerührt sagte der Rechtsanwalt: "Es ist mir eine Freude. Ihnen wird es bei mir gefallen, das Gras steht fast dreißig Zentimeter hoch."

"Ich habe die Villa behalten", berichtet die Junggeschiedene, "er die Jacht, das Auto und den Hund." "Und euer Geld?" "Teilen sich die Anwälte."

"Also Sie geben zu, dass Sie der Vater dieses Kindes sind", fragt der Richter den Mann. "Ja selbstverständlich" antwortet dieser. "Gut", darauf der Richter, "dann müssen wir ja nur noch das Bezahlen regeln." "Aber ich bitte Sie", winkt der Mann ab, "dafür möchte ich doch nichts haben!"

Stehen drei Männer vor dem Richter: Fragt der Richter den ersten: "Was haben Sie getan?" Erster Angeklagter: "Ich habe den Stein ins Wasser geworfen." Richter: "Kinderrei - Freispruch!" Fragt er den zweiten: "Und was haben Sie getan?" Zweiter Angeklagter: "Ich habe mitgeholfen den Stein ins Wasser zu werfen." Richter: "Mithilfe zur Kinderei - Freispruch!" Der Richter zu dem dritten: "Und Sie haben sicher zugesehen, wie sie den Stein ins Wasser geworfen haben?" Letzter Angeklagter: "Nein, ich heiße Stein!"

Mandelstamm hat eingebrochen. Er steht vor Gericht. "Eines verstehe ich nicht", sagt der Richter, "in der Wohnung lagen unverschlossene Wertgegenstände umher. Wieso haben Sie nur solchen wertlosen Krempel mitgenommen?" Der Einbrecher: "Herr Richter, ich halte es nicht mehr aus! Meine Frau hat mir wirklich schon genug zugesetzt deswegen, und jetzt fangen Sie auch noch damit an!"

Der Richter ertappt Gauner-Ede mal wieder beim Lügen: "Dass Sie mir überhaupt noch ins Gesicht sehen können!" "Ach Herr Richter, man gewöhnt sich an alles!"

Frau Krahlmaier vorm Gericht: "Warum wollen Sie sich eigentlich scheiden lassen?" "Mein Mann behandelt mich wie einen Hund." "Wie soll das gehen?" "Er will, dass ich treu zu ihm bin."

"Angeklagter, warum habe Sie das Auto gestolen?" "Ich musste ganz schnell zur Arbeit, Herr Richter." "Da hätten Sie doch ebensogut einen Bus nehmen können." "Tut mir leid, für Busse habe ich keinen Führerschein!"

Der Angeklagte zu seinem Rechtsanwalt: "Wenn ich mit einem halben Jahr davonkomme, kriegen sie 10.000 Euro von mir." Nach dem Prozeß meint der Anwalt: "Das war ein hartes Stück Arbeit, die wollten sie doch glatt freisprechen."

Der Richter zum Zeugen: "Herr Zeuge, Sie wissen, was Sie bekommen, wenn Sie hier unter Eid die Unwahrheit sagen?" Antwort: "Ich denke, eine Million Euro vom Angeklagten!"

Vor Gericht: "Angeklagter, nennen Sie uns den Namen ihres Komplizen!" Der Angeklagte ganz entrüstet: "Na, hören Sie mal. Ich werde doch nicht meinen eigenen Bruder verpfeifen!"

Der Richter fragte den Landstreicher: "Wann arbeiten Sie eigentlich?" "Ach, hin und wieder." "Und was arbeiten Sie?" "So dies und jenes." "Und wo arbeiten Sie?" "Hier und dort." "Haben Sie vielleicht einen Wohnsitz?" "Mal ja, mal nicht." "Dann," sagte der Richter, "werde ich Sie jetzt erstmal einbuchten." "Und wann komme ich wieder raus?" "Früher oder später!"

Anwalts-Witze Witze über Anwälte Dreimal eingebrochen Geschrieben von Witze-Master am 23.09.2008 um 18:46 Abgelegt unter Anwalts-Witze, Berufe-Witze, Frauen-Witze, Personengruppen-Witze Im Witze-Archiv Witze vom September 2008, Witze vom 23.09.2008, Vollständiges Witze-Archiv "Angeklagter, warum sind sie denn dreimal hintereinander in das selbe Geschäft eingebrochen?" "Das war so, Herr Richter: Das erste Mal habe ich ein Kleid für meine Frau mitgenommen, die beiden anderen Male musste ich es umtauschen!" Ihre Bewertung dieses Witzes: 1. 2. -2 3. -1 4. 0 5. +1 6. +2 Derzeitige Beurteilung: 3.50 von 5, 2 Stimme(n) 180 Klicks Kommentare zu diesem Witz Trackbacks (0) Zahnarzt verprügelt Geschrieben von Witze-Master am 15.09.2008 um 12:06 Abgelegt unter Ärzte-Witze, Anwalts-Witze, Berufe-Witze Im Witze-Archiv Witze vom September 2008, Witze vom 15.09.2008, Vollständiges Witze-Archiv "Warum haben sie denn ihren Zahnarzt verprügelt?" fragt der Richter. "Weil er mir auf die Nerven ging!" Ihre Bewertung dieses Witzes: 1. 2. -2 3. -1 4. 0 5. +1 6. +2 Derzeitige Beurteilung: 2 von 5, 5 Stimme(n) 181 Klicks Kommentare zu diesem Witz Trackbacks (0) Der 86jährige vor Gericht Geschrieben von Witze-Master am 13.09.2008 um 10:44 Abgelegt unter Anwalts-Witze, Berufe-Witze, Rentner-Witze Im Witze-Archiv Witze vom September 2008, Witze vom 13.09.2008, Vollständiges Witze-Archiv Der Richter zum 86jährigen Angeklagten: "Sagen Sie mal, schämen Sie sich denn nicht, in Ihrem Alter noch ein Fernsehgerät zu stehlen?" Darauf der Angeklagte: "Was soll ich denn tun, in meiner Jugend gab es doch noch gar kein Fernsehen!" Ihre Bewertung dieses Witzes: 1. 2. -2 3. -1 4. 0 5. +1 6. +2 Derzeitige Beurteilung: 2 von 5, 2 Stimme(n) 160 Klicks Kommentare zu diesem Witz Trackbacks (0) Schwierige Scheidung Geschrieben von Witze-Master am 31.08.2008 um 20:38 Abgelegt unter Anwalts-Witze, Berufe-Witze, Ehe-Witze, Männer-Witze, Personengruppen-Witze Im Witze-Archiv Witze vom August 2008, Witze vom 31.08.2008, Vollständiges Witze-Archiv "War die Scheidung schwierig?" fragt Hermann den Freund Emil. Sagt der: "Überhaupt nicht. Der Richter war der erste Mann meiner Frau!" Ihre Bewertung dieses Witzes: 1. 2. -2 3. -1 4. 0 5. +1 6. +2 Derzeitige Beurteilung: 3.40 von 5, 5 Stimme(n) 187 Klicks Kommentare zu diesem Witz Trackbacks (0) Treffen sich zwei Anwälte Geschrieben von Witze-Master am 18.08.2008 um 12:14 Abgelegt unter Anwalts-Witze, Berufe-Witze Im Witze-Archiv Witze vom August 2008, Witze vom 18.08.2008, Vollständiges Witze-Archiv Fragt ein Anwalt den anderen: "Na, wie gehts?" Sagt der andere: "Kann nicht klagen!" Ihre Bewertung dieses Witzes: 1. 2. -2 3. -1 4. 0 5. +1 6. +2 Derzeitige Beurteilung: 2.67 von 5, 3 Stimme(n) 178 Klicks Kommentare zu diesem Witz Trackbacks (0) Der Sorgerechtsstreit Geschrieben von Witze-Master am 06.08.2008 um 16:08 Abgelegt unter Anwalts-Witze, Berufe-Witze, Männer-Witze, Personengruppen-Witze Im Witze-Archiv Witze vom August 2008, Witze vom 06.08.2008, Vollständiges Witze-Archiv Die Frau schrie, sprang auf und sagte: "Euer Gnaden. Ich brachte das Kind zur Welt mit all den Schmerzen, als ich in den Wehen lag. Ich sollte das Sorgerecht für das Kind bekommen!" Der Richter drehte sich zum Mann und fragte: "Was haben Sie zu Ihrer Verteidigung zu sagen?" Der Mann blieb eine Weile nachdenklich sitzen, dann erhob er sich langsam: "Euer Gnaden, wenn ich eine Münze in einen Cola-Getränkeautomaten hineinwerfe und eine Cola kommt heraus – wem gehört dann die Coke, dem Getränkeautomaten oder mir?" Ihre Bewertung dieses Witzes: 1. 2. -2 3. -1 4. 0 5. +1 6. +2 Derzeitige Beurteilung: 3.17 von 5, 6 Stimme(n) 216 Klicks Kommentare zu diesem Witz Trackbacks (0) Schuld und Schulden Geschrieben von Witze-Master am 03.08.2008 um 09:33 Abgelegt unter Anwalts-Witze, Berufe-Witze, Frauen-Witze, Personengruppen-Witze Im Witze-Archiv Witze vom August 2008, Witze vom 03.08.2008, Vollständiges Witze-Archiv Der Scheidungsanwalt hat eine neue Klientin. "Sie wollen sich also scheiden lassen, Frau Schulz", sagt er, "und wie soll es durchgeführt werden?" "Ich übernehme die Schuld, Herr Rechtsanwalt", meint die Ehefrau großzügig, "und mein Mann die Schulden!" Ihre Bewertung dieses Witzes: 1. 2. -2 3. -1 4. 0 5. +1 6. +2 Derzeitige Beurteilung: 2.60 von 5, 5 Stimme(n) 204 Klicks Kommentare zu diesem Witz Trackbacks (0) Nonne vergewaltigt Geschrieben von Witze-Master am 24.07.2008 um 11:45 Abgelegt unter Anwalts-Witze, Berufe-Witze, Erotik- & Sex-Witze, Kirchen-Witze, Kloster-Witze, Personengruppen-Witze, Schwule- & Lesben-Witze, Versaute-Witze Im Witze-Archiv Witze vom Juli 2008, Witze vom 24.07.2008, Vollständiges Witze-Archiv "Angeklagter, Sie bekennen sich doch offen zur Homosexualität, warum haben Sie die Nonne vergewaltigt?" "Entschuldigung, aber von hinten sah sie aus wie Zorro!" Ihre Bewertung dieses Witzes: 1. 2. -2 3. -1 4. 0 5. +1 6. +2 Derzeitige Beurteilung: 3.54 von 5, 13 Stimme(n) 264 Klicks Kommentare zu diesem Witz Trackbacks (0) Hase und Schlange sind blind Geschrieben von Witze-Master am 23.07.2008 um 17:06 Abgelegt unter Anwalts-Witze, Berufe-Witze, Tier-Witze Im Witze-Archiv Witze vom Juli 2008, Witze vom 23.07.2008, Vollständiges Witze-Archiv Eine Schlange und ein Hase waren auf dem Weg durch den Wald, als sie auf einer Kreuzung zusammenstießen. Beide begannen sofort, einander die Schuld am Unfall zuzuschieben. Als die Schlange argumentierte, sie sei seit ihrer Geburt blind, und hätte daher immer Vortritt, stellte sich heraus, dass auch der Hase seit seiner Geburt blind war. Die beiden vergaßen den Zusammenstoss, und sprachen miteinander über ihre Erfahrungen, blind zu sein. Die Schlange erzählte mit Bedauern, dass ihr größtes Problem war, dass sie keine Identität besaß. Sie hatte niemals ihr Spiegelbild gesehen, ja sie wusste nicht einmal, was für ein Tier sie war. Der Hase hatte genau das gleiche Problem. So beschlossen die beiden, sich gegenseitig abzutasten, und zu erzählen, was der andere war, und wie er aussah. Die Schlange wand sich darauf um den Hasen und sagte nach kurzer Zeit: "Du hast einen sehr weichen, wuscheligen Pelz, lange Ohren, lange Hinterbeine und einen kleinen wuscheligen Schwanz. Ich glaube, du bist ein Hase!" Der Hase war erleichtert, endlich zu wissen, was er war, und fühlte nun den Körper der Schlange. Nach ein paar Minuten sagte er: "Du bist schuppig, schleimig, hast kleine Augen, Du windest Dich und kriechst die ganze Zeit, und du hast eine gespaltene Zunge. Ich glaube, du bist ein Anwalt!"

Der Scheidungsanwalt hat eine neue Klientin. "Sie wollen sich also scheiden lassen, Frau Schulz", sagt er, "und wie soll es durchgeführt werden?" "Ich übernehme die Schuld, Herr Rechtsanwalt", meint die Ehefrau großzügig, "und mein Mann die Schulden!"





Es gibt 82 Witze und 1 Kategorien in dieser Übersicht


Empfehlung

Bauernregeln

    Was macht der FENDT dort in der Abenddämmerung? Der Junior braucht ihn als Potenzverlängerung!

    Das Klo ist zugefroren, bis an beide Rohren. Der Deckel klebt am Hintern draußen ist es am Wintern!

    Im Hof da sitzt der Auerhahn, und schaut erbost den Bauern an, denn dort oben auf der Tenne, sitzt die entblößte Auerhenne!

    Melkt der Bauer selbst die Kuh, macht sie verträumt die Äuglein zu.

    Nicht alle Männer sind gleich, nur die Besten werden Landwirt!

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen