Witze

 

Witze-Index | Zufall | Witze hinzufügen ]



Sortieren nach:   Titel  |  Datum  |  Beliebtheit 



Kommt ein Mann in die Apotheke: "Guten Tag, ich hätte gerne eine Dose Hodenfarbe." "Wie bitte?" "Eine Dose Hodenfarbe!" "Wie kommen Sie denn darauf?" "Tja, mein Arzt hat mich untersucht, mit dem Finger gewackelt und gesagt: Herr Meier, Sie haben zuviel Cholesterin im Blut, da müssen wir die Eier ab sofort streichen!"

Die junge Krankenschwester wird durch die Klinik geführt. "Und hier", sagt die Oberschwester, "beginnt die Gefahrenzone." "Verstehe, die Abteilung für ansteckende Krankheiten?" "Nein, die Männerstation."

Der nicht mehr ganz junge Baron geht zum Arzt. "Herr Doktor", vertraut er dem Arzt an, "wir bekommen keine Kinder." "Dann müssen wir Ihr Sperma untersuchen", schlägt der Arzt vor. "Gut." Der Baron ist einverstanden. "Soll ich dazu meine Frau mitbringen oder genügt Ihre Sprechstundenhilfe?"

Es fragt der Kollege: "Na, wie läuft denn die neue Praxis?" "Danke, inzwischen bin ich soweit, dass ich dem einen oder anderen Patienten auch mal sagen kann, dass ihm gar nichts fehlt!"

Ein junger Medizinstudent macht mit dem betreuenden Arzt einen ersten Rundgang durchs Krankenhaus. Sie kommen an einem offenen Zimmer vorbei, in dem ein Mann auf dem Bett liegt, der wie wild masturbiert. Der Student fragt: "Was ist denn mit dem los?" Worauf ihm der Arzt antwortet: "Tja, seine Hoden produzieren zu viele Spermien - deshalb muss er dauernd onanieren, damit sie nicht platzen!" "Wow!" denkt der Student. Kurze Zeit später sieht er in einem anderen Zimmer, wie eine hübsche Krankenschwester bei einem Patienten auf dem Bett sitzt und ihm einen bläst. "Und was hat der da?" fragt der Student neugierig. "Gleiches Problem, aber privat versichert."

Der Arzt verschwindet im Zimmer der Patientin, kommt wieder heraus und bittet den Ehemann um eine Zange. Der Arzt geht, kommt zurück und verlangt Hammer und Meißel. Der Ehemann wird bleich und fragt: "Um Gottes willen, was fehlt denn meiner Frau?" "Weiß ich nicht", brummt der Arzt, "ich kriege meine Tasche nicht auf."

Der Arzt sieht sich erst den Patienten im Bett genau an, dann blickt er zu dessen Ehefrau hinüber und sagt: "Er ist tot." Da röchelt der Totgesagte: "Verzeichung, das stimmt nicht." "Sei doch nicht immer so vorlaut!" herrscht da die Ehefrau ihren Mann an. "Du wirst es doch nicht besser wissen wollen als der Doktor!"

Ein bekannter Internist und ein berühmter Maler sind befreundet. Der Maler führt sein neustes Bild vor, die Darstellung eines Sterbenden. "Nun sag bloß noch", fordert er den Arzt heraus, "das sei nicht lebensecht!" Prüfend betrachtet der Freund das Meisterwerk und murmelt dann: "Einwandfrei Leberzirrhose, ganz einwandfrei."

Der schwerhörige Schotte sitzt beim Augenarzt: "Können Sie die Zahlen lesen?" "Zahlen? Ich zahle hier nichts!"

Der Schönheitschirug hat sich richtig in Begeisterung geredet und versichert seiner Patientin: "Gnädige Frau, wenn Sie sich liften lassen, werden Sie so gut aussehen, dass niemand Sie wiedererkennt!" "Um Gottes willen, nur das nicht", wehrt sie ab, "die Leute sollten schon wissen, wer da so gut aussieht!"

"Sie brauchen keine Angst vor der Operation zu haben beruhigt der Chirurg seinen Patienten. "Exakt diese Operation habe ich zufällig vor ein paar Tagen im Fernsehen gesehen!"

Ängstlich fragt der Patient am Vorabend der Operation: "Herr Doktor, kann ein Mensch tatsächlich ganz ohne Blinddarm leben?" Der Arzt beruhigt seinen Patienten freundlich: "Natürlich, der Mensch schon, der Chirurg nicht!"

Nachdem er seinen Patienten ausgiebig untersucht hat, fragt der Augenarzt: "Entschuldigen Sie meine Neugier - aber wie haben Sie überhaupt hergefunden?"

"Mein Hund hat mir das Leben gerettet", erzählt Meier voller Stolz. "Was, dieser kleine Kerl?" "Ja, vier Ärzte wollten an mein Krankenbett, und keinen hat er rangelassen!"

Der Arzt wundert sich: "Haben Sie denn nicht bemerkt, dass Ihr Mann einen Herzinfakt hatte?" "Nein", versichert die Ehefrau. "Etwas merkwürdig ist es mir allerdings schon vorgekommen, als er nach zwanzig Ehejahren plötzlich Oh, Karin, mein Schatz! flüsterte."

Sonntags in Herrgottsfrühe klingelt beim Tierarzt das Telefon. Eine aufgebrachte ältere Frau ist dran: "Ich kriege meinen Pudel einfach nicht von der läufigen Hündin runter. Wissen Sie ein Patentrezept?" Der Arzt rät, es mit einem Schirm zu versuchen. Eine viertel Stunde später klingelt wieder das Telefon: "Hat nichts genutzt." Er empfiehlt einen Eimer Wasser. Kurz darauf klingelt es wieder: "Wieder Fehlanzeige." Der Tierarzt holt tief Luft: "Dann sagen Sie ihrem Hund, es sei jemand für Ihn am Telefon!" "Sind Sie sicher, dass das hilft?" "Garantiert", knurrt der Arzt, "sie haben es ja auch dreimal bei mir geschafft!"

Harry will im Krankenhaus seinen Bikerfreund Peter besuchen, der nach einem Motorradunfall dort eingeliefert worden war. Die Schwester bedauert: "Harry du kommst zu spät, er ist schon wieder entlassen worden. Aber vielleicht fragst du nächste Woche noch mal bei uns nach."

"Schönheitsoperationen gibt es in Polen viel billiger als in Deutschland. Viel Frauen fahren zur Schönheitsoperation in den Osten, die Musterkataloge stehen unmittelbar an der Straße hinter der Grenze."

Der Regierungsrat fühlt sich überhaupt nicht wohl und geht zum Arzt. "Herr Doktor, ich fühle mich in letzter Zeit so erschöpft und müde." "Vielleicht arbeiten Sie zuviel", vermutet der Doktor. "Ach, das geht eigentlich. Früher mussten wir ja noch vierzig Stunden arbeiten, jetzt fünf Stunden weniger." "Na bitte", meint der Arzt, "da haben wir's. Diese Fünf Stunden Schlaf fehlen Ihnen!"

Ein Ehepaar erwartet Nachwuchs und erkundigt sich beim Arzt, wie es mit dem Sex während der Schwangerschaft aussieht. Der Arzt erklärt: "Im ersten Drittel können sie es ganz normal angehen, im zweiten Drittel sollten sie zur Hundestellung übergehen und im letzten Drittel dann nur noch die Wolfsstellung tätigen." Der Mann irritiert: "Die Wolfsstellung?" Darauf der Arzt: "Ja, sie legen sich neben das Loch und heulen."





Es gibt 217 Witze und 1 Kategorien in dieser Übersicht


Empfehlung

Bauernregeln

    Kuhn was nun?

    Pennt der Knecht mal mit der Ente, rennt der Erpel zur Polente.

    Rülpst im Stalle laut der Knecht, wird sogar den Säuen schlecht.

    Schwingt sich Tarzan nachts durchs Fenster, kreischt die Magd: "Ich seh Gespenster!"

    Rast die Bäurin schnell vom Hofe, knallt der Bauer seine Zofe.

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen