Bauernregeln

 

Bauernregel-Index | Zufall | Bauernregel hinzufügen ]



Sortieren nach:   Titel  |  Datum  |   Beliebtheit 



Wenn's an Joachim regnet, dann folgt ein warmer Winter.
Bauernregel für: 16. 8

Wenn St.Rochus trübe schaut, kommen die Raupen in das Kraut.
Bauernregel für: 16. 8

Wenn im März die Veilchen blüh'n, an Ludwig schon die Schwalben zieh'n.
Bauernregel für: 19. 8

Regnet es an St. Sebald, dann nahet teure Zeit sehr bald.
Bauernregel für: 19. 8

Wie der St. Bernhard ist, man auch den September mißt.
Bauernregel für: 20. 8

Waren die Hundstage (24.7. -23.8.) heiß, bleibt der Winter lange weiß
Bauernregel für: 23. 8

Zu Bartholomä liegts Grummet auf dem Heu.
Bauernregel für: 24. 8

St. Bartholomäus hat's Wetter parat,für den Herbst bis zur Saat.
Bauernregel für: 24. 8

Ist Lorenz und Bertl schön, wird der Herbst gar gut ausgehn.
Bauernregel für: 24. 8

So das Wetter zu Bartholomäus ist, daran sich der Winter mißt.
Bauernregel für: 24. 8

Bleiben die Störche nach Bartholomä, so kommt ein Winter, der tut nicht weh.
Bauernregel für: 24. 8

Wie der Bartholomäustag sich hält, ist der ganze Herbst bestellt.
Bauernregel für: 24. 8

Gewitter um Bartholomä, bringen Hagel und Schnee.
Bauernregel für: 24. 8

Ist Lorenz und Bartel schön, bleiben die Kräuter noch lange stehn.
Bauernregel für: 24. 8

An Augustin gehen die warmen Tage dahin.
Bauernregel für: 28. 8

Wenn´s am Tag Johanni Enthauptung regnet, verderben die Nüsse.
Bauernregel für: 29. 8

Bischof Felix zeiget an, was wir in 40 Tag' für Wetter han.
Bauernregel für: 30. 8

St.Raimund treibt die Wetter aus.
Bauernregel für: 31. 8

August entspricht dem Februar wie der Juni dem Dezember.
Bauernregel für: 2. 8

Ist's in der ersten Augustwoche heiss, so bleibt der Winter lange weiss.
Bauernregel für: 3. 8





Es gibt 51 Bauernregeln und 1 Kategorien in dieser Übersicht


Empfehlung

Bauernregeln

    Unterm Euter gehts hoch her, nimmt der Knecht die Zitzen schwer.

    Packt der Bauer eine Kuh, lässt er dafür die Magd in Ruh.

    Der Bauer, der ist missgestimmt, weil kleine Schweine Ferkel sind. Doch nicht die Frau, die Sau alleine, auch die Verwandten - alles Schweine

    An sonnigen Septembertagen kann es der Bauer schwer ertragen, dass ihm auch die Ernte-Frauen oftmals auf die Pfoten hauen.

    Wenn sich das Jahr dem Ende neigt, der Bauer in die Wanne steigt.

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen