Bauernregeln

 

Bauernregel-Index | Zufall | Bauernregel hinzufügen ]



Sortieren nach:   Titel  |  Datum  |  Beliebtheit 



Wenn nass und kalt der Juni war, verdarb er fast das ganze Jahr.
Bauernregel für: 28. 6

Nach Peter-und-Paul-Tag (29.) reift das Korn auch in der Nacht.
Bauernregel für: 30. 6

Juni trocken mehr als nass, fuellt mit gutem Wein das Fass.
Bauernregel für: 26. 6

Stich den Spargel nie mehr nach Johanni (24.).
Bauernregel für: 25. 6

Was verkuendet trueben Sommer? - Im Juni viel und lauter Donner.
Bauernregel für: 22. 6

Nordwind der im Juni weht, nicht im besten Rufe steht.
Bauernregel für: 20. 6

Reif in der Juninacht, dem Bauern Beschwerde macht.
Bauernregel für: 18. 6

Im Juni viel Donner, bringt einen trueben Sommer.
Bauernregel für: 17. 6

Im Juni bleibt man gerne stehn, um nach Regen auszusehn.
Bauernregel für: 9. 6

Kälte im Juni verdirbt, was Nässe im Mai erwirbt.
Bauernregel für: 7. 6

Bleibt's im Juni kuehl, wird's dem Bauern schwuel.
Bauernregel für: 6. 6

Im Juni ein Gewitterschauer, macht das Herz gar froh dem Bauer.
Bauernregel für: 5. 6

Gibt's im Juni Donnerwetter, wird auch das Getreide fetter.
Bauernregel für: 4. 6

Was im September soll geraten, das muss bereits im Juni braten - doch kommt ein warmer Juniregen dem Bauer immer wohlgelegen.
Bauernregel für: 3. 6

Soll Feld und Garten wohl gedeih'n, dann braucht's im Juni Sonnenschein;
Bauernregel für: 2. 6

Peter und Paul hat Wasser im Maul.
Bauernregel für: 29. 6

Wenn es am Peterstag regnet, so regnet es im ganzen Schnitt.
Bauernregel für: 29. 6

Regen am Peterstag - regnet es am Vormittag Mäus' und am Nachmittag Katzen.
Bauernregel für: 29. 6

Schön zu St.Paul, füllt Tasche und Maul.
Bauernregel für: 29. 6

Petrus schwimmt im Schiff daher oder dahin.
Bauernregel für: 29. 6





Es gibt 68 Bauernregeln und 1 Kategorien in dieser Übersicht


Empfehlung

Bauernregeln

    Steckt die Axt im Kopf des Bauern, ist Baeurin zu bedauern

    Humor ist, wenn man trotzdem einen Deutz fährt !

    EICHER unser im Himmel, geheiligt werde deine Luftkühlung, deine Geschwindigkeit komme, deine Beschleunigung geschehe, wie auf den Feldern so auf der Straße, deine tägliche Zugleistung gib uns heute, und vergib uns unseren Bleifuß, wie auch wir vergeben deiner Seltenheit. Und führe uns nicht in Vergessenheit, sondern erlöse uns von den Vario-Fahrern. Denn dein ist die Wendigkeit und die Kraft und die Sparsamkeit, in Ewigkeit Amen

    Die Bäuerin sehr bald beim Kosen pennt, wenn er nur lasche Posen kennt.

    Mist, mein Fendt ist verreckt, wo hab ich blos den Case versteckt?

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen