Bauernregeln

 

Bauernregel-Index | Zufall | Bauernregel hinzufügen ]



Sortieren nach:   Titel  |  Datum  |  Beliebtheit 



Wenn man den Dezember soll loben, muss er frieren und toben.
Bauernregel für: 1. 12

Je tiefer der Schnee im Dezember, umso höher der Klee im Juni.
Bauernregel für: 2. 12

Dezember kalt mit Schnee, tut dem Ungeziefer weh.
Bauernregel für: 7. 12

Weisser Dezember, viel Kälte darein, bedeutet, das Jahr soll fruchtbar sein.
Bauernregel für: 4. 12

Wies Adam und Eva (24) spendt, bleibt das Wetter bis zum End.
Bauernregel für: 24. 12

Dezemberwärme hat Eis dahinter.
Bauernregel für: 5. 12

Mit Thomas der Tag zu wachsen beginnt, und das Wasser knochenhart gerinnt.
Bauernregel für: 21. 12

St. Thomas bringt die längste Nacht, weil er den kürzesten Tag gebracht
Bauernregel für: 21. 12

Wenn St. Thomas (21.) dunkel war, gibts ein schönes neues Jahr.
Bauernregel für: 21. 12

Donner im Dezember zumal, bringt er uns der Kälte Qual.
Bauernregel für: 8. 12

Auf kalten Dezember mit tüchtigem Schnee folgt ein fruchtbar Jahr mit reichlich Klee.
Bauernregel für: 9. 12

Wie der Dezember, so der Lenz.
Bauernregel für: 14. 12

Ist St. Lazar (17.) nackt und bar, gibts ein schönes neues Jahr.
Bauernregel für: 17. 12

Bringt Dezember Kälte ins Land, dann wächst das Korn selbst auf dem Sand.
Bauernregel für: 10. 12

Dezember warm, dass Gott erbarm!
Bauernregel für: 11. 12

Wenn an Luzia die Gans geht im Dreck, so geht sie am Christtag auf Eis.
Bauernregel für: 13. 12

Kommt die heilige Luzia, findet sie schon Kälte da.
Bauernregel für: 13. 12

St. Luzia (13.) kürzt den Tag, so wie sie ihn kürzen mag.
Bauernregel für: 13. 12

Viel Wind und Nebel in Dezembertagen, schlechten Frühling und schlechtes Jahr ansagen.
Bauernregel für: 12. 12

Je dunkler es überm Dezemberschnee war, je mehr leuchtet der Segen im nächsten Jahr.
Bauernregel für: 0. 0





Es gibt 86 Bauernregeln und 1 Kategorien in dieser Übersicht


Empfehlung

Bauernregeln

    Renault wenns vorne raucht und hinten jault

    F ür E rnteeinsätze N icht D auerhaft T auglich

    Jetzt, in den Novemberwochen, hat der Eber steife Knochen. Und die Sau stellt fröstelnd fest, dass er sie in Ruhe lässt.

    Geht der Bauer allein durch´s Korn, ist Keiner hinten und Keiner vorn.

    Huepft der Ochse auf dem Schwan, handelt sichs um Rinderwahn.

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen