Bauernregeln

 

Bauernregel-Index | Zufall | Bauernregel hinzufügen ]



Sortieren nach:   Titel  |  Datum  |  Beliebtheit 



Friert es auf Virgilius, im Märzen Kälte kommen muß.
Bauernregel für: 27. 11

Noch niemals stand ein Mühlenrad an Konrad, weil er Wasser hat.
Bauernregel für: 26. 11

Der Konrad und auch die Kathrein (25.11.) die knien sich bald in den Dreck hinein.
Bauernregel für: 26. 11

Ist an Kathrein das Wetter matt, kommt im Frühjahr spät das grüne Blatt.
Bauernregel für: 25. 11

Schafft Katharina vor Frosten sich Schutz, so watet man lange draußen im Schmutz.
Bauernregel für: 25. 11

Wie es um Katharina, trüb oder rein, so wird auch der nächste Februar sein.
Bauernregel für: 25. 11

Wie das Wetter an Sankt Kathrein, wird es den ganzen Winter sein.
Bauernregel für: 25. 11

Dem heiligen Klemens traue nicht, den selten hat er ein mild Gesicht.
Bauernregel für: 23. 11

St.Klemens uns den Winter bringt.
Bauernregel für: 23. 11

War an Simon und Juda (28.10.) kein Wind und kein Regen da, dann bringt ihn die Cäcilia.
Bauernregel für: 22. 11

Cäcilia im weißen Kleid, erinnert an die Winterszeit.
Bauernregel für: 22. 11

Wenn es an Cäcilia schneit, dann ist der Winter nicht mehr weit.
Bauernregel für: 22. 11

Mariä Opferung klar und hell, naht ein strenger Winter schnell.
Bauernregel für: 21. 11

Mariä Opferung klar und hell, gibt's im Winter Wolfsgebell.
Bauernregel für: 21. 11

Es kündet die Elisabeth, was für ein Winter vor uns steht.
Bauernregel für: 19. 11

Elisabeth zeigt an, was der Winter für ein Mann.
Bauernregel für: 19. 11

Tummeln sich an Gertrud noch die Haselmäuse, ist es weit mit des Winters Eise.
Bauernregel für: 17. 11

Der heilige Leopold ist dem Altweibersommer hold.
Bauernregel für: 15. 11

St. Martin weiß, Winter lang und kalt.
Bauernregel für: 11. 11

Nach Martinitag viel Nebel sind, so wird der Winter meist gelind.
Bauernregel für: 11. 11





Es gibt 56 Bauernregeln und 1 Kategorien in dieser Übersicht


Empfehlung

Bauernregeln

    Droht der Bauer mit der Rute, zieht die Stute eine Schnute.

    Läuft nackt der Bauernsohn, war zu niedrig die Subvention!

    Wenn die Baeurin tobt, der Bauer zittert, hat sie das mit der Magd gewittert.

    An sonnigen Septembertagen kann es der Bauer schwer ertragen, dass ihm auch die Ernte-Frauen oftmals auf die Pfoten hauen.

    Streikt da IHC, muss da Bauer vom Feld hoamgeh!

[ mehr... ]

Empfehlung

Suchen